Galaxy S10: Ihr könnt das Kamera-Loch verstecken

Na ja6
Das Galaxy S10 hat in der Ecke ein Kamera-Loch
Das Galaxy S10 hat in der Ecke ein Kamera-Loch(© 2019 Samsung)

Samsung ist stolz auf das sogenannte Infinity-O Display des Galaxy S10. Der kleine Fleck am Rand des Screens gefällt allerdings nicht allen. Ihr könnt ihn zum Glück ausblenden. Wie das aussieht, könnt ihr euch im Tweet am Ende des Artikels anschauen.

Das Galaxy S10 hat nun also auch eine Display-Aussparung. Samsung setzt zwar nicht auf eine Notch wie Apple und Google es tun, dafür aber auf ein Loch im Bildschirm. In diesem versteckt sich die Frontkamera. Samsung scheint sich allerdings bewusst zu sein, dass dieses Design nicht jeden Nutzer anspricht – und hat vorgesorgt. Ihr könnt das Loch in den Einstellungen verstecken, wie SamMobile berichtet.

Fairer Kompromiss

Die Option findet ihr in den Einstellungen unter "Anzeige" und "Vollbild-Apps". Dort bietet euch euer Samsung Galaxy S10 ganz oben in der Liste an, dass es die Selfiekamera "verstecken" kann. Das Handy blendet dann am oberen Bildschirmrand einen schwarzen Balken ein. Diesen Service haben bereits andere Hersteller wie etwa Huawei beim P20 ebenfalls integriert.

Das schwarze Loch ist in der Folge nicht mehr zu erkennen. Ihr müsst aber entsprechend auch einen Kompromiss eingehen: Wenn ihr die Einstellung aktiviert, werden Apps nicht mehr bis zum äußersten Rand des Displays angezeigt. Dabei sieht der Bildschirm des Galaxy S10, der quasi die komplette Vorderseite einnimmt, eigentlich ziemlich beeindruckend aus. Zudem könnte es Anwendungen geben, die Kompatibilitätsprobleme haben und Dinge einblenden, die sich nun hinter dem schwarzen Balken verstecken.

Es ist allerdings durchaus löblich, dass Samsung euch die Gelegenheit gibt (sofern euch das Loch stört), dass ihr selbst entscheiden könnt, welchen Kompromiss ihr eingehen wollt. Zudem bietet das Unternehmen Wallpaper an, die das Loch verstecken. Was sonst noch alles im Galaxy S10 steckt, verraten wir euch in unserer Übersicht.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S20, S10 und Co.: Dieses Update lässt die Flagg­schiffe von der Leine
Francis Lido
Die Note-20-Reihe bietet Wireless Samsung Dex schon ab Werk
Samsung DeX kabellos nutzen – das ist jetzt endlich auch auf Galaxy S20, S10 und Co. möglich. Voraussetzung dafür ist das Update auf One UI 2.5.
Galaxy S10: Update auf One UI 2.5 kann euer Leben retten
Michael Keller
Mit One UI 2.5 kommt auch das aktuelle Sicherheitsupdate auf Galaxy S10+ und Co.
Samsung rollt das Update auf One UI 2.5 weiter aus. Nun erhält auch das Galaxy S10 Features, die bislang Galaxy S20 und Note 20 vorbehalten waren.
Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutsch­land bereits verfüg­bar
Lars Wertgen
Her damit8Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
One UI 2.1 in Deutschland verfügbar. Samsung schenkt dem Galaxy S10, Note 10 und anderen Geräten Features, die es bisher nur im Galaxy S20 gab.