Galaxy S10, Note 10 und Co.: XXL-Update in Deutschland bereits verfügbar

Her damit5
Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1
Auf dem Galaxy S10+ läuft nun One UI 2.1(© 2019 via Instagram @samsungmobile_de)

Macht euch auf etwas Großes gefasst: Samsung haucht eurem Galaxy S10 neues Leben ein. Der Hersteller spendiert dem S10 und zahlreichen weiteren Geräten das Update auf One UI 2.1. Enthalten sind viele neue Funktionen, die bisher exklusiv Nutzern des Galaxy S20 vorbehalten waren.

Samsung rollt in Deutschland derzeit One UI 2.1 für das Galaxy S10 aus. Auf unserem S10 ist das Update bereits angekommen und laut Max Weinbach erhalten das Galaxy S10+, Galaxy S10e und Galaxy S10 Lite die Aktualisierung ebenfalls. Nutzer des Galaxy Note 10, Note 10+ und Note 10 Lite dürfen sich wohl ebenfalls freuen.

Teil von One UI 2.1 sind insbesondere neue Kamerafunktionen: Auf eurem Galaxy S10 gibt es nun "Single Take". In diesem Modus drückt ihr einmal auf den Auslöser und euer Handy nimmt automatisch bis zu 14 Fotos und Videos auf, wie ihr im Clip weiter unten seht. Dafür nutzt es alle Objektive. Nach kurzer Analyse empfiehlt die Kamera-App euch die besten Schnappschüsse.

Zeitraffer mit Lichtspuren

Zudem hat Samsung den Nachtmodus überarbeitet und es gibt einen neuen Zeitraffermodus für Aufnahmen bei Nacht. Laut Weinbach fehlen beide Features allerdings auf dem Galaxy Note 10 Lite. Mit der Selfiekamera könnt ihr ab sofort 4K-Videos bei 60 fps aufnehmen. Auch "Selfie-Ton" ist neu: Sollen eure Selbstportraits lieber wärmer oder kühler sein? Aktiviert dazu die Frontkamera und öffnet die Kamera-Einstellungen (links oben).

Wer mag, erstellt sich auf seinem Galaxy S10 eigene Filter (Icon rechts oben in der Kamera-App) und legt diese über künftige Fotos. Den Pro-Modus hat Samsung ebenfalls überarbeitet und den Pro-Video-Modus freigeschaltet. Ihr habt nun also mehr Gestaltungsmöglichkeiten, wenn ihr Clips erstellt. Bei Videoaufnahmen ist der Wechsel zwischen Front- und Rückkamera möglich.

In der Galerie-App räumt Samsung auf und gruppiert ähnlich aussehende Bilder. Ihr könnt zudem verschiedene Gruppen und Alben in einer Gruppe zusammenfassen. Der Hersteller hat auch den Suchalgorithmus verbessert, sodass ihr Bilder schneller findet. Die Funktion "Schnell zuschneiden" ist ebenso neu.

Das "Apple-Feature" ist da

Mit "Quick Share" gebt ihr Dateien rasch für Samsung-Geräte in der Nähe frei, was in etwa wie Apples AirDrop funktioniert. "MusicShare" findet ihr nun ebenfalls. Dank des Features können sich Freunde mit euren Bluetooth-Lautsprechern oder -Kopfhörern verbinden. Sowohl ihr als auch eure Freunde können dann bestimmen, welche Musik gespielt wird. Ihr findet beide Neuerungen im Quick Panel.

Eure AR Emoji erkennen nun eure Gesichtsausdrücke besser, zudem gibt es eine manuelle Bearbeitungsfunktion. Achtung: Alle zuvor gespeicherten AR Emojis sind nach der Aktualisierung gelöscht. Auf eurem Galaxy S10 ist außerdem eine neue App installiert: "AR-Zone". Sie bündelt alle Funktionen, die mit Augmented Reality zu tun haben.

April-Patch ist inklusive

Hierzulande erscheinen die Neuerungen damit etwas früher, als bislang erwartet. Die Aktualisierung auf One UI 2.1 enthält auch den Sicherheitspatch für April und ist auf dem Galaxy S10 mehr als 1,5 GB groß. Es empfiehlt sich also ein Download per WLAN. Sollte gerade kein Wifi in Reichweite sein und es euer Datenvolumen hergeben, könnt ihr das Update zur Not aber durchaus über das Mobilfunknetz herunterladen.

Wie üblich, dürfte Samsung das Paket in Wellen verteilen. Nicht alle Nutzer erhalten das Update also gleich schnell. Sobald die Datei für euer Gerät bereitsteht, erhaltet ihr eine Push-Benachrichtigung. Alternativ schaut ihr selbst in den Einstellungen nach einer Aktualisierung. Navigiert dort nach ganz unten und tippt auf "Software-Update" und "Herunterladen und installieren".


Weitere Artikel zum Thema
Samsung Galaxy S10 und Note 10: Großes Update kommt in Kürze
Christoph Lübben
Dem Galaxy S10 steht das Update auf One UI 2.1 bevor
Samsung Galaxy S10 und Note 10 erhalten in absehbarer Zeit ein Update. Dieses bringt die Benutzeroberfläche One UI 2.1 mit – inklusive neuer Features.
Galaxy Note 10 Update: Endlich wieder mehr als nur ein Sicher­heits­patch
Lars Wertgen
Her damit6Der Wischgesten-Bug auf dem Galaxy Note 10 soll Geschichte sein
Auf dem Galaxy S10 hat Samsung den Wischgesten-Bug bereits beseitigt. Für das Galaxy Note 10 ist das Update in Deutschland nun ebenfalls verfügbar.
Galaxy-S20-Nach­fol­ger: Revo­lu­tio­niert Samsung so das Display-Design?
Guido Karsten
Könnte so das Samsung Galaxy S30 oder ein zukünftiges Galaxy-S-Modell aussehen?
Könnte so das Galaxy S30 aussehen? Ein Samsung-Patent beschreibt ein mögliches Design für Smartphone-Displays in Nachfolgern des Galaxy S20.