Galaxy S20: Das sind die neuen Kamera-Features

Her damit7
Das Samsung Galaxy S20 verfügt über eine Triple-Kamera.
Das Samsung Galaxy S20 verfügt über eine Triple-Kamera.(© 2020 Samsung)

Im Galaxy S20 stecken allerhand neue Features. Und wie in jedem Jahr sind die Kameras ein großes Thema. Welche Foto-Neuheiten euch Samsung mit seinem neuen Smartphone-Trio liefert, erklären wir euch.

Samsung hat mit dem Galaxy S20, S20+ und S20 Ultra drei neue Handys vorgestellt, die zum Premium-Segment zählen. Alle Modelle haben auf der Vorderseite eine einfache Selfiekamera und zwei der drei Geräte verfügen auf der Rückseite über eine Quad-Kamera. Nur das Galaxy S20 setzt (wie sein Vorgänger) auf drei Objektive.

  • Galaxy S20: Ultraweitwinkel (12 MP, f/2.2, 120 Grad Sichtbereich), Weitwinkel (12 MP, f/1.8, optischer Bildstabilisator), Frontkamera (10 MP, 80 Grad, f/2.2)
  • Galaxy S20+: Ultraweitwinkel (12 MP, f/2.2, 120 Grad Sichtbereich), Weitwinkel (12 MP, f/1.8, optischer Bildstabilisator) Telelinse (64 MP, f/2.0), Tiefensensor, Frontkamera (10 MP, 80 Grad, f/2.2)
  • Galaxy S20 Ultra: Ultraweitwinkel (12 MP, f/2.2, 120 Grad Sichtbereich), Weitwinkel (108 MP, f/1.8, optischer Bildstabilisator), Telelinse (48 MP, f/3.5), Tiefensensor, Frontkamera (40 MP, 80 Grad, f/2.2)

Die 108-MP-Kamera

Das größte Highlight der neuen Galaxy-S-Serie ist die 108-MP-Hauptkamera des S20 Ultra. Die Kamera macht aus neun Pixeln einen großen und klaren Superpixel. Nona Binning nennt Samsung dies. Was bringt euch das? Das Objektiv kann mehr Licht einfangen, was euch bei Low-Light-Aufnahmen zugute kommen dürfte. Eure Bilder bieten zudem insgesamt mehr Details. Positiv ist schon einmal: Im 108-MP-Modus unterstützt die Kamera einen HDR-Modus. Ein Zünglein an der Waage wird aber allgemein sein, wie gut die Kamera-Software von Samsung die ganzen Informationen verwertet.

Space Zoom: Zu weit weg? Gibt es nicht

Samsung ist auf seinen neuen Zoom mächtig stolz. Entsprechend prominent bewirbt der Hersteller den Space Zoom. Dieser liefert beim Galaxy S20 Ultra einen 100-fachen digitalen Zoom und holt euch anscheinend jedes noch so weit entfernte Motiv nah heran, wie ihr im kurzen Clip unter diesem Absatz sehen könnt.

Das Galaxy S20 und S20+ verfügen ebenfalls über Space Zoom, allerdings nur mit einer 30-fachen Vergrößerung. Ein Beispiel hat der Leaker Max Weinbach für euch hochgeladen. Ihr seht auf der einen Seite, dass es bei einem digitalen Zoom zu einem Qualitätsverlust kommt. Allerdings entstand das Foto bei schlechten Lichtverhältnissen und das Potenzial des Zooms wird deutlich, wenn man feststellt, welch kleinen Bereich der Kiste das S20+ eingefangen hat.

Ohne Qualitätseinbußen ist beim S20 Ultra ein 4-facher Zoom möglich. Zwischen 4- und 10-facher Vergrößerung ist ein Hybrid Zoom aktiv. Dieser kombiniert den optischen und digitalen Zoom. Die anderen beiden Geräte haben einen 3-fachen optischen Hybrid-Zoom.

Ebenfalls praktisch: Der Tiefensensor (Time-of-Flight) ist unter anderem für die Tiefenwahrnehmung nützlich und hilft auch dabei, ein Motiv schnell zu fokussieren. Von diesem Feature profitiert ihr allerdings nur beim Galaxy S20+ und S20 Ultra.

Neue Modi: Single Take und Zeitraffer

Samsung hat zudem eine neue Funktion integriert, bei der das Kamera-System auf Hochtouren läuft. Mit dem Single-Take-Feature knipst das Galaxy S20 mit allen Objektiven gleichzeitig und nimmt bis zu 14 Fotos und Videos auf. Die Software analysiert dann die besten Schnappschüsse und empfiehlt sie euch. Zudem gibt es einen erweiterten Zeitraffer-Video-Modus, der sich bei nächtlichen Aufnahmen auszahlen soll – zum Beispiel bei Langzeitbelichtung von Lichtspuren auf Straßen.

Videos in 8K-Auflösung

Fans von detailreichen Filmaufnahmen dürfen sich auf Videos in 8K-Auflösung freuen. Ihr könnt dank neuer Videostabilisierung und Bewegungsanalyse zudem auch aus der Hand tolle und ruckelfreie Clips erstellen. Um die hochauflösenden Videos auf einem großen Bildschirm genießen zu können, benötigt ihr allerdings auch einen entsprechenden Fernseher oder Monitor. Unterstützen diese noch keine 8K-Inhalte, stellen sie die Clips in niedrigerer Auflösung da. Praktisch: Ihr könnt aus eurem Video auch Fotos herausziehen (in 33 MP Auflösung).


Weitere Artikel zum Thema
Die erfolg­reichs­ten 5G-Smart­pho­nes 2020 sind ...
CURVED Redaktion
Samsung hat den 5G-Markt aktuell im Griff
Welches ist das erfolgreichste 5G-Smartphone in diesem Jahr? Strategy Analytics hat dies untersucht und eine Top 5 erstellt.
Samsung Galaxy S20: Bald könnt ihr Android 11 und One UI 3.0 auspro­bie­ren
Francis Lido
Her damit11Auf der Galaxy-S20-Serie
In Samsungs Heimatmarkt bekommt das Galaxy S20 derzeit die Beta zu Android 11 und One UI 3.0. Auch in Deutschland könnt ihr beides bald testen.
Galaxy S21 und Note 21: Wir haben eine gute und schlechte Nach­richt
CURVED Redaktion
Gefällt mir14Die Note-Serie bleibt Fans auch noch im kommenden Jahr erhalten
Stehen Samsungs Pläne für 2021 fest? Gerüchten zufolge haben wir für Fans der Galaxy-S- und -Note-Reihe eine gute Nachricht. Und eine schlechte.