Bestellhotline: 0800-0210021

Galaxy S21 und Co.: Samsung mausert sich zum Update-König

Samsung Galaxy S21 Plus TripleKamera
Das Galaxy S21 bekommt mindestens vier Jahre lang Updates (© 2021 CURVED )
12
profile-picture

23.02.21 von

Francis Lido

Gute Neuigkeiten für Besitzer des Galaxy S21 und älteren Samsung-Smartphones. Der Hersteller wird viele seiner Geräte länger als ursprünglich vorgesehen mit Updates versorgen. Dies betrifft über 40 Geräte – unter anderem aus der Galaxy-S-, Note- und  A-Serie.

Vier Jahre lang wird die Versorgung mit Updates künftig erfolgen. Damit adressiert Samsung eines der größten Probleme an Android-Geräten. Oft sind deren Besitzer nach zwei Jahren zu einem Wechsel auf ein neues Smartphone gezwungen, da der Hersteller keine Sicherheitsupdates mehr liefert. Wer das Handy in der Folge einfach weiterverwendet, geht ein Sicherheitsrisiko ein. Ein Problem, das Apple-Nutzer nicht kennen. Denn iPhones erhalten viele Jahre nach dem Release noch Updates. Wer sich das auch von seinem Android-Handy wünscht, ist bei Samsung nun an der richtigen Adresse. Und zwar nicht nur dann, wenn ihr euch für ein Galaxy S21, S21+ oder S21 Ultra entscheidet.

Unsere Empfehlung

Anzeige
Galaxy S20 FE weiss Frontansicht 1
Samsung Galaxy S20 FE
+ o2 Free M 20 GB
  • 1 Monat unlimited GB geschenkt!(Erster Monat mit unbegrenztem Datenvolumen)
  • Rufnummernmitnahme(Einfach, schnell und problemlos)
  • 20 GB LTE & 5G Datenvolumen (mit bis zu 300 MBit/s)
mtl./24Monate: 
34,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

So verteilt Samsung künftig Updates

Ganz so lange wie iPhones erhalten Samsung-Handys wie das Galaxy S21 oder Galaxy A51 Updates zwar immer noch nicht. Aber der Zeitraum von vier Jahren übersteigt die Garantie der meisten anderen Hersteller. Bei vielen Android-Smartphones ist nach zwei Jahren nämlich Schluss mit Sicherheitsupdates. Samsung verteilt diese danach zwar auch nicht mehr monatlich, aber zunächst immerhin quartalsweise.

Im vierten Jahr werde es laut 9to5Google "regelmäßige" Sicherheitsupdates geben: Dies könne bedeuten, dass euch nur ein bis zwei Mal im Jahr eine Aktualisierung erwartet. Aus der Pressemitteilung des Herstellers geht nicht klar hervor, mit wie vielen Updates Samsung-Nutzer ab Jahr vier nach Release rechnen können.

Galaxy S21 und Co.: Diese Handys bleiben länger sicher

Wie anfangs erwähnt gilt die längere Versorgung mit Updates nicht nur für Flaggschiffe wie das Galaxy S21, sondern für über 40 Handys aus verschiedenen Preisklassen. Auch einige Tablets und Foldables sind eingeschlossen. Hier seht ihr die berücksichtigten Vertreter der einzelnen Serien im Überblick:

  • Galaxy S: S10, S10+, S10e, S10 5G, S10 Lite, S20 5G, S20+ 5G, S20 Ultra 5G, S20 FE 5G, S21 5G, S21+ 5G, S21 Ultra 5G
  • Galaxy Note: Note 10, Note 10+, Note 10+ 5G, Note 20 5G, Note 20 Ultra 5G
  • Galaxy A: A10e, A20, A50, A11, A21, A51, A51 5G, A71 5G
  • Galaxy Fold: Fold, Z Fold 2 5G, Z Flip, Z Flip 5G
  • Galaxy XCover: XCover Field Pro, XCover Pro
  • Galaxy Tab: Tab Active Pro, Tab Active 3, Tab A 8 (2019), Tab A mit S Pen, Tab A 8.4 (2020), Tab A7, Tab S5e, Tab S6, Tab S6 5G, Tab S6 Lite, Tab S7, Tab S7+

Beachtet, dass der verlängerte Zeitraum nur Sicherheitspatches betrifft – nicht aber große Android-Updates. Diesbezüglich hat Samsung aber bereits Ende letzten Jahres nachgebessert – zumindest etwas: Premium-Geräte wie das Galaxy S21 bekommen Android-Updates inzwischen drei Jahre lang.

Galaxy S21 5G violett Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S21 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
mtl./24Monate: 
46,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Galaxy S21 5G mit Galaxy Buds Pro Grau Frontansicht 1 Deal
Samsung Galaxy S21 5G
+ o2 Free M Boost 40 GB
+ Samsung Galaxy Buds Pro
mtl./24Monate: 
52,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema