Galaxy S5 erhält Sicherheitsupdate für Juli in Europa

Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet
Das Galaxy S5 aus dem Jahr 2014 ist offenbar immer noch weit verbreitet(© 2014 CURVED)

Samsung hat das bereits drei Jahre alte Galaxy S5 nicht vergessen. Zwar müssen dessen Besitzer inzwischen auf größere Android-Updates mit neuen Features verzichten, doch mit Sicherheitsupdates werden sie nach wie vor versorgt. Aktuell rollt Samsung gerade eine Aktualisierung aus, die das Gerät ein Stück sicherer macht.

Das letzte Sicherheitsupdate für das Samsung Galaxy S5 liegt inzwischen vier Monate zurück, wie SamMobile berichtet. Die nun ausrollende Aktualisierung enthält den aktuellsten Juli-Sicherheitspatch für Android. Er soll 65 Sicherheitslücken in Googles mobilem Betriebssystem schließen. Außerdem adressiert er 16 Angriffspunkte in Samsungs eigener Software.

In Deutschland und Österreich bereits verfügbar

Bei der neuen Aktualisierung für das Galaxy S5 handelt es sich um die Version „G900FXXU1CQG1“. Samsung rollt sie gerade in verschiedenen Teilen Europas aus. Außer in Deutschland sollte das Update inzwischen auch in Österreich bereits verfügbar sein. Die Verbreitung erfolgt wie üblich over-the-air (OTA). Euer Smartphone sollte Euch also in den kommenden Tagen automatisch auf das Update hinweisen. Falls nicht, könnt Ihr Euch in die "Einstellungen" unter „Geräteinformationen“ begeben und eine manuelle Suche nach der Aktualisierung starten.

Das Galaxy S5 ist wohl auch mehr als drei Jahre nach seiner Einführung ein nach wie vor von vielen Personen genutztes Gerät. In den USA sei es sogar weiterhin das beliebteste Samsung-Smartphone überhaupt. Womöglich haben sicherlich auch Samsungs regelmäßige Sicherheitsupdates dazu beigetragen. Erst vor knapp zwei Wochen hat der südkoreanische Hersteller auch seine aktuellen Top-Smartphones, Galaxy S8 und Galaxy S8 Plus, mit dem Sicherheitsupdate für Juli 2017 versorgt.