Galaxy S5 in erstem Test zum Display-König gekürt

Unfassbar !29
Samsung Display
Samsung Display(© 2014 Samsung)

Knapp zwei Wochen vor Verkaufsstart hat das Samsung Galaxy S5 bereits den ersten Titel errungen. Im Labortest von DisplayMate holte sich der Bildschirm des Smartphone-Flaggschiffs die Krone.

Das Full-HD-Super-AMOLED-Display des Samsung Galaxy S5 ist deutlich besser als das des Vorgängers. Das hat der Labortest von DisplayMate ergeben. Der 5,1 Zoll große Bildschirm hat einen extrem hohen Helligkeitswert von 698 cd/m2. Dieser ist um 47 Prozent höher als der des Galaxy S4. Damit sind die Darstellungen auch bei sehr hellem Umgebungslicht noch klar zu erkennen. "Unsere Messungen haben ergeben, dass das Samsung Galaxy S5 das beste Smartphone-Display hat, das wir jemals getestet haben", lautet das Fazit von DisplayMate.

27 Prozent stromsparender als der Vorgänger

Auch in puncto Energieeffizienz schlägt das Samsung Galaxy S5 seinen Vorgänger. Ihm gegenüber arbeitet das neue Display um 27 Prozent stromsparender. Dabei hat sich die Auflösung des neuen Smartphone-Flaggschiffs nicht geändert. Sie beträgt weiterhin 1920 x 1080 Pixel. Die aufgrund des größeren Displays niedrigere Pixeldichte von 432 PPI zu 441 PPI beim Galaxy S4, macht sich im Test allerdings nicht negativ bemerkbar.

Die Tester heben weiterhin die besonders niedrige Reflexion des Displays, die überragende Farbtreue, den starken Kontrast und die geringe Helligkeits-Beeinträchtigung aus schrägem Blickwinkel hervor. Zwar sind bisher noch nicht viele Tests zum Vergleich zu finden, doch dürfte das Ergebnis aus den Labors von DisplayMate auf jeden Fall eine gute Basis für den Verkaufsstart des Samsung Galaxy S5 am 11. April liefern.

Weitere Artikel zum Thema
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller2
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido4
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.
Smart­phone am Steuer: So viel müssen Verkehrs­sün­der jetzt zahlen
Christoph Lübben3
UPDATEOhne Freisprechanlage dürft Ihr das Smartphone am Steuer nicht nutzen
Neue Strafen ab Mitte Oktober 2017: Ab sofort ist die Smartphone-Nutzung am Steuer teurer. Aber auch Tablets dürft Ihr im Wagen nicht nutzen.