Galaxy S5: Marshmallow-Update für internationale Variante fertiggestellt

Her damit !17
Das Samsung Galaxy S5 ist spritzwassergeschützt
Das Samsung Galaxy S5 ist spritzwassergeschützt(© 2014 CURVED)

Das Galaxy S5 dürfte wohl auch bald in Europa – und damit auch in Deutschland – mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow bedacht werden. Nachdem die Aktualisierung bereits für Nutzer aus Südkorea sowie aus Trinidad und Tobago verfügbar ist, sollte der Rollout hierzulande ebenfalls nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Besitzer des Galaxy S5 in Sri Lanka sollen nun das Update auf Android Marshmallow herunterladen und installieren können, wie Android Central berichtet. Das Interessante dabei: Bei der dort verwendeten Version des Smartphones handelt es sich um die internationale Variante mit der Modellnummer SM-G900F, während die in Südkorea verkaufte Ausgabe die Typenbezeichnung SM-G900L trägt. Ersteres Modell ist auch das in Deutschland auf dem Markt befindliche.

Marshmallow-Update könnte bald in Deutschland verfügbar sein

Damit dürfte zumindest die Fertigstellung des Android-Marshmallow-Updates für die auch hierzulande gebräuchliche internationale Version des Galaxy S5 gesichert sein. Deshalb sollte es nicht mehr lange dauern, bis der Rollout des neuen Betriebssystems auch in Europa startet.

Samsung selbst hat sich allerdings noch nicht dazu geäußert, wann genau der Release stattfinden wird. Bislang gibt es auch noch aus keinem europäischen Land Berichte über eine Verfügbarkeit der Firmware-Aktualisierung. Alle aktuellen Informationen zu weiteren Marshmallow-Updates für Smartphones findet Ihr auch in unserer gesonderten Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !7Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.
Google soll an App zur Bild­be­ar­bei­tung mit mehre­ren Perso­nen werkeln
Auch im Rahmen der Google I/O 2016 wurden neue Apps vorgestellt
Wer sucht den schönsten Filter aus? Google soll an einer App arbeiten, die Gruppen das gemeinsame Editieren von Fotos ermöglicht.