Galaxy S6 & S6 edge: Das kosten Ersatzteile & Reparatur

Peinlich !156
Display-Reparaturen beim Galaxy S6 edge sind nur unwesentlich teuer als beim Schwestermodell
Display-Reparaturen beim Galaxy S6 edge sind nur unwesentlich teuer als beim Schwestermodell(© 2015 CURVED)

Für den gebogenen Bildschirm des Samsung Galaxy S6 edge zahlt Ihr gegenüber dem regulären Galaxy S6 150 Euro Aufpreis – das gilt zum Glück nicht, wenn Ihr einen Ersatzbildschirm braucht.

Trotz des durchaus happigen Preisunterschieds zwischen seinen beiden Top-Smartphones soll Samsung für einen Display-Austausch beim Galaxy S6 edge nur 25 Euro mehr verlangen. Wie das gut informierte Blog SamMobile von seinen Quellen erfahren haben will, kostet eine Bildschirmreparatur beim Galaxy S6 etwa 200 Euro, der Austausch des gebogenen S6 edge-Displays 225 Euro. Und das obwohl die Preise für die Komponenten weiter auseinandergehen: Der S6-Bildschirm kostet demnach knapp 100 Euro, das Curved-Display der edge-Variante dagegen fast 150 Euro.

Akkutausch für 50 Euro

Im Gegensatz zum Display sind die Kosten für die Glasrückseite beider Geräte identisch: Samsung soll für den Ersatz 50 Euro verlangen. Derselbe Preis wird auch für eine neue Energiequelle fällig. Da Ihr den Akku eines Galaxy S6 oder S6 edge nicht einfach selbst tauschen könnt, verdient Samsung durchaus ein paar Euro an dem Eingriff. Der neue Akku selbst nimmt nämlich nur rund ein Viertel der Reparaturkosten ein.

Die rückseitige Kamera der beide Galaxy S6-Modelle soll mit etwas mehr als 35 Euro zu Buche schlagen. Samsung berechnet für einen Austausch etwa 75 Euro, heißt es. Für eine neue Frontkamera werden 50 Euro fällig, zumal der 5-Megapixel-Knipser mit 13,49 Euro deutlich günstiger zu haben ist als die 16-MP-Hauptkamera.

Fall Ihr nicht mitgerechnet habt: Letztendlich kommt Euch ein Display-Austausch beim Galaxy S6 edge also genauso teuer zu stehen wie ein neues Rückglas, ein Austausch-Akku und der Ersatz beider Kameras. Da bekommt man doch richtig Lust auf einen Droptest!

Weitere Artikel zum Thema
iOS 11.1 Beta 4 veröf­fent­licht: Die Emojis kommen
Michael Keller3
Mit iOS 11.1 werden viele neue Emojis auf iPhone und iPad Einzug halten
Der Release des Updates auf iOS 11.1 mit den neuen Emojis naht: Apple hat die vierte Beta für iPhone, iPad und iPod touch zur Verfügung gestellt.
Nokia 3 erhält Sicher­heits­up­date für Okto­ber
Michael Keller
Das Nokia 3 ist seit Ende Juni 2017 in Deutschland erhältlich
Das Nokia 3 wird mit dem Sicherheitsupdate für Oktober bedacht – und der Herausgeber zeigt, dass er nicht nur seine High-End-Smartphones im Blick hat.
HTC U11 Plus: Display-Ecken sollen abge­run­det sein
Michael Keller
Das Design des HTC U11 Plus ist dem des U11 sehr ähnlich
Der Bildschirm des HTC U11 Plus verfügt offenbar über abgerundete Ecken. Das legen zumindest geleakte Bilder des Smartphones nahe.