Galaxy S7 und S7 Edge: Samsung schenkt Käufern 128 GB-Speicherkarte

Weg damit !18
Die rote Karte, die Samsung zur EM 2016 austeilt, wird sicherlich gerne angenommen
Die rote Karte, die Samsung zur EM 2016 austeilt, wird sicherlich gerne angenommen(© 2016 Samsung)

Samsung startet pünktlich zur EM 2016 die Aktion "Freikarte". Wer sich ein Smartphone vom Typ Galaxy S7 oder Galaxy S7 Edge kauft, der kann sich kostenlos eine Belohnung dafür vom Hersteller zuschicken lassen: eine 128 GB große microSD-Speicherkarte.

Die "Freikarte" zur Speichererweiterung ist laut der eigens für die Aktion eingerichteten Webseite eine EVO+ 128 GB microSDXC-Speicherkarte aus Samsungs eigener Herstellung. Mit einem Fassungsvermögen von 128 Gigabyte dürfte sie mehr als genügend Platz bieten, um die liebsten Videos, Songs und Fotos zu speichern. Wer die Karte kostenlos erhalten möchte, muss sich aber an einige Vorgaben des Herstellers für die Aktion halten.

Rechtzeitig kaufen und registrieren

Wichtig ist zunächst, dass das Galaxy S7 beziehungsweise das Galaxy S7 Edge irgendwann im Zeitraum vom 7. bis einschließlich 27. Juni gekauft wird. Welche Geräte für die Teilnahme zugelassen sind und von welchen Händlern das Smartphone stammen darf, könnt Ihr in den Teilnahmebedingungen von Samsung nachlesen. Auch Nutzer, ein Smartphone zu einem Vertragsabschluss oder für eine Vertragsverlängerung erhalten haben, können unter Umständen die kostenlose Speicherkarte bekommen.

Anschließend muss das Galaxy S7 oder S7 Edge auf der oben verlinkten Aktionsseite bis zum 11. Juli registriert werden. Angeben müsst Ihr hierbei den EAN-Code und die IMEI-Nummer des Smartphones sowie den Händler, einige persönliche Informationen und den Kaufbeleg. Sollte alles stimmen, erhalten Teilnehmer die 128-GB-Speicherkarte anschließend per Post.


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.