Galaxy Tab S3: Erstes Bild von Samsungs neuem Tablet aufgetaucht

Naja !11
So soll das Galaxy Tab S3 aussehen.
So soll das Galaxy Tab S3 aussehen.(© 2017 Twitter/rquandt)

Am 26. Februar will Samsung das Samsung Galaxy Tab S3 präsentieren. Erste Gerüchte zur Hardware des Tablets waren bereits Ende 2016 aufgetaucht. Nun gibt es auch ein Bild, dass das Gerät in seiner finalen Ausfertigung zeigen soll.

Tablet statt Smartphone: Samsung präsentiert dieses Jahr auf dem MWC nicht wie üblich die jüngste Version der Galaxy-S-Reihe, sondern ein Update des Galaxy Tab S. Darauf hat ein Teaserbild hingedeutet, dass Samsung Anfang Februar selbst in Umlauf gebracht hatte. Inzwischen ist klar, dass der Elektronikkonzern die Pressekonferenz in Barcelona dazu nutzen wird, das Samsung Galaxy Tab S3 vorzustellen. Wer auf eine Ankündigung des Samsung Galaxy S8 gehofft hatte, wird sich bis Ende März gedulden müssen.

Foto zeigt finales Design

Auch über die Spezifikationen der Hardware hatte es in letzter Zeit vermehrt Leaks und Gerüchte gegeben. So soll das Display mit 2048x1536 Pixeln bei einer Bildschirmdiagonale von 9,7 Zoll auflösen. Unklar ist, ob es auch eine kleinere 8-Zoll-Variante geben wird. Der fehlende Namenszusatz legt zumindest die Vermutung nahe, dass es dieses Mal bei einer Größe bleibt. Darüber hinaus will WinFuture – ohne nähere Angaben zur Quelle – erfahren haben, dass die weiße Farbvariante durch eine silberfarbene ersetzt worden sei.

WinFuture zeigt außerdem ein Bild, das das Galaxy Tab S3 in seinem finalen Design zeigen soll (und dem Samsung Galaxy Tab S2 verblüffend ähnlich sieht). Neben dem Tablet in Frontansicht ist auch ein S Pen zu sehen. Wie bei Samsungs "Galaxy Note"-Serie wird der druckempfindliche Stylus auch dem neuen Tab S3 standardmäßig beiliegen. Allerdings muss der S Pen separat transportiert werden, da das Tablet keine Möglichkeit bietet, den Stylus direkt im Gehäuse unterzubringen.

Wie das finale Gerät aussieht, erfahren wir im Rahmen der Keynote vor dem MWC am 26. Februar 2017. CURVED wird in Barcelona vor Ort sein.


Weitere Artikel zum Thema
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.
Eve V: Surface-Killer nimmt nächste Hürde vor Verkaufs­start
Guido Karsten
Das Eve V ist besser ausgestattet als das Microsoft Surface Pro.
Das Eve V könnte nach der Sichtung in der Datenbank der FCC schon bald erscheinen. Das Microsoft Surface Pro (2017) könnte dann womöglich abdanken.
Nokia 6 im Test: das Schnäpp­chen für Android-Puris­ten
Marco Engelien12
Her damit !316Das Nokia 6
8.1
Mit 229 Euro ist das Nokia 6 günstiger als das Google Pixel. Das Android-Erlebnis soll das trotzdem das gleiche bleiben. Ob's stimmt, verrät der Test.