Deals
Kostenfreie Bestellhotline
0800-0210021 Montag - Freitag 8 - 20 Uhr Samtag 9 - 18 Uhr

Hast du schon bestellt?
Bestellung verfolgen Hilfe & FAQ

Samsung verliert Glaube an eigenes Handy: So soll es um das Z Fold 5 stehen

Galaxy Z Fold 3
Das große Foldable soll 2023 einen Rückschlag hinnehmen müssen (Bild: Galaxy Z Fold 3) (© 2021 CURVED )

Noch ist das Galaxy Z Fold 4 gar nicht enthüllt, da ziehen schon dunkle Wolken für den Nachfolger des schon bald erwarteten Foldable-Smartphones auf. Samsung scheint nicht an einen steigenden Erfolg des wahrscheinlich übernächsten Modells "Galaxy Z Fold 5" zu glauben, wie ein Bericht nun herausgefunden hat.

Dem Galaxy Z Fold 5 blüht angeblich eine nicht so rosige Zukunft. Diesen Eindruck bekommt man zumindest, wenn man aktuell aufgetauchten Zahlen glaubt. Wie das meist gut informierte südkoreanische Portal "The Elec" berichtet, schraubt Samsung seine Erwartungen an das Z Fold 5 deutlich zurück und reduziert die geplanten Auslieferungen für die im Jahr 2023 erwarteten Falt-Smartphones.

Unsere Empfehlung

Galaxy S22 Ultra 5G Burgunder Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
  • 100 € Cashback-Vorteil(Auszahlung 4 Wochen nach Aktivierung)
  • 100 € Wechselbonus(erfolgreiche Rufnummernmitnahme erforderlich*)
  • Jedes Jahr 10 GB mtl. Datenvolumen mehr(automatisch und ohne Aufpreis)
mtl./36Monate: 
49,99 €
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote

Galaxy Z Fold 5 und Z Flip 5: Wesentlich weniger Verkäufe geplant

Samsung soll beim Galaxy Z Fold 4 und Z Flip 4 insgesamt mit rund 15 Millionen Einheiten rechnen. Damit würde das Unternehmen die erwarteten Verkäufe seit dem Release der Foldable-Modellreihe erneut steigern. 2023 könnte der südkoreanische Hersteller hingegen einen Schritt zurück machen. The Elec will erfahren haben, dass für die fünfte Generation der Foldables insgesamt lediglich 10 Millionen Einheiten angepeilt werden.

Und nicht nur das, auch das Verhältnis zwischen den Z-Fold- und Z-Flip-Modellen soll angepasst werden. Bereits in der Vergangenheit hatte das Galaxy Z Flip den größeren Anteil an Einheiten unter den beiden Varianten. Dieser soll nun in einem Verhältnis von 4 zu 1 noch mehr zum Nachteil des Galaxy Z Fold 5 ausfallen. Gerade einmal 2 Millionen Geräte fallen im Auslieferungsziel von Samsung angeblich auf das Klapphandy mit dem riesigen Innenbildschirm. Gründe für diese düsteren Aussichten sollen die allgemein niedrigere Nachfrage auf dem Smartphone-Markt und weltweit anhaltende ökonomische Unsicherheiten (z. B. Kosten, Krieg) sein.

Es sei allerdings durchaus möglich, dass Samsung diese Zahlen aufgrund von positiven Entwicklungen zu einem späteren Zeitpunkt noch anpasst, so das Portal. Es bleibt also abzuwarten, wie sich die Situation entwickelt. Auch die Verkäufe des Galaxy Z Fold 4 könnten hier eine Rolle spielen.

Galaxy Z Fold 5 mit Snapdragon-SoC und Triple-Kamera

Auch über die Ausstattung des Samsung-Handys (mit Vertrag bei uns) konnte The Elec etwas erfahren. So werde die Kamera des Falt-Smartphones erneut aus einem Dreigespann bestehen. Darunter der hauseigene 50-MP-Sensor "Isocell GN3". Vermutlich handelt es sich dabei um die Hauptkamera. Auch die Kamera des Galaxy Z Fold 4 wird laut Gerüchten einen 50-MP-Hauptsensor nutzen. Als weitere Objektive wären eine Ultraweitwinkellinse und ein Periskop-Zoom denkbar. Die Frontkamera soll mit 12 MP auflösen. Für die nötige Leistung will Samsung angeblich bei beiden Foldables auf den Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 setzen.

Deal Galaxy S22 Ultra 5G Burgunder Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Ultra 5G
+ o2 Grow 40+ GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Deal Galaxy S22+ Roségold Frontansicht 1
200 € Cashback
Samsung Galaxy S22 Plus 5G
+ o2 Free M 20 GB
mtl./36Monate: 
49,99
einmalig: 
1,00 €
Jetzt kaufen Alle Samsung Angebote
Wie findet ihr das? Stimmt ab!
Weitere Artikel zum Thema