Ganz schön groß: Nexus 6 lässt das LG G3 klein aussehen

Weg damit !74
"Ich steck dich in die Tasche Kleiner!" Das LG G3 zieht im Größenvergleich mit dem Nexus 6 den Kürzeren
"Ich steck dich in die Tasche Kleiner!" Das LG G3 zieht im Größenvergleich mit dem Nexus 6 den Kürzeren(© 2014 Droid Life)

Auf die Größe kommt es an: Um das Nexus 6 von Google gab es schon einige Gerüchte. Erst kürzlich erschien zudem ein erstes von 9to5Google erstelltes Mockup des Nexus 6, das die wahre Größe des Phablets bereits andeutet. Doch jetzt ist ein angeblich echtes Livebild aufgetaucht, auf dem sich das Nexus 6 neben einem LG G3 positioniert. 

Das neue geleakte Bild unbekannten Ursprungs zeigt laut Droid Life einen ziemlich beeindruckenden Größenvergleich des mit Spannung erwarteten Nexus 6 (Codename Shamu) mit dem LG G3. Das fällt gegen Googles kommendes Phablet nämlich beinahe schon mickrig aus: Das LG G3 besitzt bekanntermaßen ein 5,5-Zoll-Display, beim Nexus 6 dürften es laut Spekulation knapp 0,5 Zoll mehr sein. Eine durchaus glaubwürdige Annahme, wenn das Bild wahre Tatsachen wiedergibt.

Optische Täuschung in großem Rahmen?

Tatsächlich wirkt das Nexus 6 enorm mächtig, sodass die Optik eventuell täuschen könnte. Generell erinnert das Phablet stark an Motorolas Moto X. Ein Nexus-Schriftzug ist indes nicht zu sehen auf dem Bild. Zudem könnte das Gerät auch über einen recht großen Display-Rahmen verfügen. Weiterhin ist zu sehen, dass für die Rückseite Soft-Touch-Material verwendet worden ist. Das kam bereits beim aktuellen Nexus 5 und Nexus 7 zum Einsatz. Bezüglich der technischen Daten, über die wir bereits berichtet haben, gibt es hingegen keine weiteren Neuigkeiten. Spätestens ab der geplanten Nexus 6-Vorstellung Mitte Oktober dürfte dann klar sein, welche Dimensionen Googles neues Phablet annimmt.

Weitere Artikel zum Thema
Die ersten iPhone X verlas­sen China
Francis Lido4
Das iPhone X ist ab dem 27. Oktober 2017 vorbestellbar
Das iPhone X könnte zum Verkaufsstart wohl schwer erhältlich sein. Die erste verschiffte Ladung enthielt angeblich nur 46.500 Einheiten.
Schwere WLAN-Sicher­heits­lücke KRACK betrifft vor allem Android-Smart­pho­nes
Francis Lido
WLAN-Verbindungen sind derzeit besonders gefährdet
Experten warnen davor, dass der WPA2-Standard von WLAN massive Sicherheitslücken aufweist. Android-Geräte seien besonders davon betroffen.
Huawei Mate 10 Lite vorge­stellt: Das kann der Mittel­klasse-Able­ger
Christoph Lübben3
Das ist das Huawei Mate 10 Lite in Blau
Das Huawei Mate 10 Lite ist offiziell: Zu den Besonderheiten des Mittelklasse-Smartphones gehören zwei Dualkameras sowie ein Front-LED-Blitz.