Gboard für Android kommt – bis dahin hilft Euch Slash

Her damit !12
Googles Gboard mit Such-Button soll bald auch für Android erscheinen
Googles Gboard mit Such-Button soll bald auch für Android erscheinen(© 2016 YouTube/Google)

Eine Google-App für das iPhone: Der Suchmaschinenriese hat seine praktische Tastatur-App Gboard zunächst nur für Apples Betriebssystem iOS veröffentlicht. Doch Android-Nutzer können sich freuen – die App wird bald auch für ihr Smartphone oder Tablet erscheinen.

Am 11. Mai 2016 hat Google die Tastatur-App Gboard für iOS herausgebracht, die einen eigenen Button für die Suchfunktion enthält. Auch GIFs und Emojis sollen sich mit dem Keyboard einfacher erreichen lassen als zuvor. Viele Menschen haben sich offenbar bereits beschwert, dass die App zunächst für das iPhone veröffentlicht wurde, berichtet AndroidAuthority. Auf Nachfrage habe der Produktmanager Bri Connely geantwortet, dass Googles Team für die mobile Suche "an dem bestmöglichen Weg arbeitet, um die gleiche Funktionalität zu Android zu bringen".

Slash bietet ähnliche Funktionen

Das sei zwar nur eine halboffizielle Bestätigung; die Wahrscheinlichkeit sei aber hoch, dass Gboard bald auch Android-Nutzern zur Verfügung gestellt wird. Wann es so weit ist, kann allerdings aufgrund der vagen Aussage von Connely derzeit nicht gesagt werden. Wenn Ihr nicht so lange auf die praktischen Features der Tastatur-App warten wollt, könnt Ihr Euch Slash ansehen – eine App, die einen vergleichbaren Funktionsumfang bietet.

Auch die Entwickler von Slash haben es sich zum Ziel gesetzt, Euch Funktionen wie die Google-Suche, GIFs, YouTube-Videos, Reaktionen, Karten, Kontakte und mehr mit einem Fingertipp zur Verfügung zu stellen. Allerdings unterstützt Slash im Gegensatz zum Google-Keyboard keine Eingabe per Wischbewegung. Für die Wartezeit könnte die App aber ausreichen: Slash steht kostenlos zum Download im Google Play Store bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Nach­fol­ger Fuch­sia könnte in den nächs­ten fünf Jahren erschei­nen
Francis Lido
So sehen die Schnelleinstellungen einer frühen Fuchsia-Version aus
Die Entwickler von Fuchsia haben Großes vor. Doch nicht alle bei Google teilen ihre Euphorie.
CURVED-Cast Folge 36: Phäno­men "Fort­nite" und Googles Milli­ar­den­strafe
Marco Engelien
"Fortnite" auf dem iPad
Alle zocken "Fortnite". "Warum eigentlich?" fragen sich René und Marco. Außerdem sprechen sie über Googles Milliardenstrafe und das Galaxy Note 9.
Google Assi­stant hilft euch künf­tig besser bei der Tages­pla­nung
Francis Lido
Der Google Assistant auf dem Galaxy Note 8
Der Google Assistant greift euch ab sofort noch mehr unter die Arme – mit personalisierten Vorschlägen und Erinnerungen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.