Gear S2 und Gear S2 Classic: Release-Datum für Deutschland bekannt

Her damit !40
Samsungs neue Smartwatch-Modelle Gear S2 und Gear S2 Classic
Samsungs neue Smartwatch-Modelle Gear S2 und Gear S2 Classic(© 2015 Samsung Mobile)

Samsung schickt seine nächste Smartwatch ins Rennen: Die Gear S2 und die Gear S2 Classic wurden im Rahmen der IFA Anfang September vorgestellt, nun naht der Release. Wie der koreanische Hersteller nun verraten hat, sollen sie ab dem 8. Oktober erhältlich sein.

Was in der Gear S2 sowie in ihrem klassisch angehauchten Ableger steckt, war bereits klar. Preise und Verfügbarkeit waren bislang allerdings nur für vorbestellte Exemplare bekannt. Samsung hat nun die letzten Rätsel um seine erste Smartwatch mit einem runden Display gelöst: Beide Modelle sollen ab dem 8. Oktober erhältlich sein. Für die einfache Gear S2 werden 349 Euro fällig, für die Gear S2 Classic sind es hingegen 379 Euro.

Samsung setzt auf Tizen

Während die meisten Konkurrenten von Apple ihre Smartwatches mit Googles Android Wear ausstatten, entwickelt Samsung parallel sein Tizen-Betriebssystem weiter. Wie bei der ersten Samsung Gear S kommt das OS auch auf den beiden Nachfolgemodellen Gear S2 und Gear S2 Classsic zum Einsatz. Die Smartwatches sind damit laut Samsung zu Smartphones kompatibel, die mindestens 1,5 GB RAM besitzen und mit Android 4.4 laufen. Eine genaue Übersicht mit geeigneten Geräten anderer Hersteller liefert Samsung auf seiner eigenen Webseite.

Außerhalb Deutschlands bietet Samsung die Gear S2 auch in einer 3G-Variante mit Mobilfunkmodul an. Sie erlaubt es dem Träger sogar, Telefonate direkt über die Smartwatch zu führen, ohne dass diese via Bluetooth mit einem Smartphone gekoppelt sein muss. Möglich wird dies erst durch das Betriebssystem Tizen, das im Gegensatz zu Googles Android Wear auch Mobilfunkmodule unterstützt.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S8: Dual-Kamera vermut­lich nur in der großen Ausfüh­rung
Michael Keller1
Der (kleine) Nachfolger des Galaxy S7 soll ebenfalls eine einfache Kamera erhalten
Das Galaxy S8 soll eine Dual-Kamera erhalten – allerdings könnte Samsung dieses Feature exklusiv in die große Ausführung des Smartphones integrieren.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !7Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.
Die besten Weih­nachts­ge­schenke für Väter
Marco Engelien
Naja !6Die volle Drohnung unterm Weihnachtsbaum
Auch Papa freut sich über das richtige Geschenk zu Weihnachten. Wenn Ihr noch nicht wisst, was Ihr Eurem alten Herrn schenken sollt, klickt hier.