Google Car eingestellt: Bis zum selbstfahrenden Auto dauert es noch

Googles selbstfahrendes Auto wird wohl nun doch nicht 2020 auf unseren Straßen rollen
Googles selbstfahrendes Auto wird wohl nun doch nicht 2020 auf unseren Straßen rollen(© 2015 Google)

Google wird sein selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad und Gaspedal vorerst nicht weiterentwickeln. Stattdessen will der Alphabet-Konzern auf Partnerschaften mit großen Automarken setzen.

Im vergangenen Jahr hieß es noch, dass das Google-Auto bis 2020 auf den Straßen fahren würde. Jetzt geht der Plan also nicht mehr auf. Wie "The Information" berichtet, hat Google sein eigenes Auto-Projekt auf Eis gelegt, weil sich das Unternehmen lieber auf andere Automobil-Technologien fokussieren möchte – und angeblich schon einen neuen großen Plan hat.

Kommt ein halbautomatisches Taxi?

Zusammen mit Fiat Crysler arbeitet Google laut der Quelle an einem halbautomatischen Auto, das über normale Steuerungsmöglichkeiten verfügt. Mit diesem soll bis Ende 2018 ein neuer automatischer Taxidienst ins Leben gerufen werden, der vor allem mit Uber konkurrieren soll. Die Partnerschaft mit Fiat wurde im Mai 2016 bekannt gegeben.

Das Projekt des selbstfahrenden Autos wurde bisher unter dem Namen "Chauffeur" in der Google X-Sparte der Alphabet Inc. entwickelt. Jetzt hat es den Anschein, als ob sich das Team zu einer eigenständigen Abteilung herauslösen werde. Während Konkurrenten in ihren autonomen Prototypen der selbstfahrenden Autos wenigstens noch normale Fahrfunktionen bieten, wollte Google das Lenkrad komplett abschaffen. Tests auf Straßen wurden auch schon durchgeführt. Nur selten kam es zu kleineren Unfällen.


Weitere Artikel zum Thema
Xbox One X: Project Scor­pio Edition im Unbo­xing-Video
Guido Karsten2
Xbox One X Unboxing YouTube Xbox
Microsoft hat die Special Edition der Xbox One X in einem Video ausgepackt. Die Vorbestellung ist ab sofort möglich.
Xbox One X ist nun vorbe­stell­bar
Guido Karsten
Xbox One X
Microsoft hat etwa zweieinhalb Monate vor Release die Vorbestellung der Xbox One X eröffnet. Vorübergehend gibt es auch eine limitierte Edition.
VW I.D. Buzz: Der Elek­tro­bus der Zukunft kommt 2022 auf den Markt
Marco Engelien1
Der I.D. Buzz erinnert an den klassischen VW T1
Schon als Konzept hat der VW I.D. Buzz überzeugt. Jetzt kündigt Volkswagen an, was schon feststand: Der Elektrobus kommt in die Massenproduktion.