Google Chrome warnt vor gefälschten Seiten

Google spendiert seinem Browser Chrome eine weitere Sicherheitsfunktion
Google spendiert seinem Browser Chrome eine weitere Sicherheitsfunktion(© 2018 Google)

Das Internet steckt voller Gefahren. Aber dank Google Chrome seid ihr künftig sicherer im Netz unterwegs. Der Browser bekommt anscheinend ein neues Sicherheitsfeature: Er soll schon bald gefälschte Seiten erkennen und euch davor warnen.

Bereits seit dem Update auf Version 71 warnt euch Google Chrome vor potenziell kostspieligen Abo-Fallen. Und ebenfalls seit Dezember 2018 kann euch der Browser vor schädlicher Werbung schützen. Nun implementiert Google offenbar eine weitere neue Sicherheitsfunktion in Chrome: Der Browser warnt euch künftig anscheinend vor gefälschten Seiten, wie CNET berichtet. Das Feature soll euch unter bestimmten Bedingungen darauf aufmerksam machen, dass ihr eventuell nicht auf der gewünschten Webseite gelandet seid.

Datenklau droht

Vielleicht ist es euch auch schon einmal passiert, dass ihr von Hand eine Internetadresse in euren Browser eingegeben und aufgrund eines Tippfehlers eine falsche Seite aufgerufen habt – zum Beispiel Cuved.de statt Curved.de. Baut sich dann eine offensichtlich andere Seite auf als beabsichtigt, dann fällt ein solches Missgeschick meist sofort bei Betreten der Seite auf. Gefährlich wird es allerdings, wenn die aufgerufene URL eine seriöse Seite nachbildet, jedoch auf Datenklau abzielt. Wer eine solche gefälschte Seite nicht erkennt und dort seine vertraulichen Login-Daten eingibt, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit das Opfer von Betrügern.

Die neue Schutzfunktion von Google Chrome will genau das verhindern. Ein Hinweis auf dem Bildschirm teilt euch dann mit, dass ihr vielleicht doch eine andere Adresse aufrufen wolltet. Die entsprechende Einblendung ist laut CNET eher dezent. Zudem kann die Warnung vom Nutzer auch übergangen werden, das Aufrufen einer möglicherweise falschen Seite ist dadurch also nicht ausgeschlossen. Nur eben auf eigene Gefahr.


Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel 4a vs. Pixel 3a: Was hat sich alles verän­dert?
Christoph Lübben
Das Pixel 3a und Pixel 4a haben einiges gemeinsam. Doch wo liegen im Detail die Unterschiede?
Google Pixel 3a vs. Pixel 4a: Die beiden Mittelklasse-Smartphones im Vergleich. Was macht das neue Modell besser als der Vorgänger?
Google Pixel 4a: Viel Akku­lauf­zeit für wenig Geld
Michael Keller
Her damit9Anfang August 2020 hat Google das Pixel 4a offiziell vorgestellt
Das Google Pixel 4a bietet ein mehr als ordentliches Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies schließt offenbar auch die Akkulaufzeit ein.
Pixel 4a: Span­nen­der Preis-Leis­tungs-Hit mit Soft­ware-Boost
ADVERTORIAL
ANZEIGEDas Google Pixel 4a profitiert stark von Googles Software
Mit dem Pixel 4a können Nutzer zum vergleichsweise niedrigen Preis ein Google-Smartphone mit allen Software-Features bekommen. Hier alle Details.