Google Chrome warnt vor gefälschten Seiten

Google spendiert seinem Browser Chrome eine weitere Sicherheitsfunktion
Google spendiert seinem Browser Chrome eine weitere Sicherheitsfunktion(© 2018 Google)

Das Internet steckt voller Gefahren. Aber dank Google Chrome seid ihr künftig sicherer im Netz unterwegs. Der Browser bekommt anscheinend ein neues Sicherheitsfeature: Er soll schon bald gefälschte Seiten erkennen und euch davor warnen.

Bereits seit dem Update auf Version 71 warnt euch Google Chrome vor potenziell kostspieligen Abo-Fallen. Und ebenfalls seit Dezember 2018 kann euch der Browser vor schädlicher Werbung schützen. Nun implementiert Google offenbar eine weitere neue Sicherheitsfunktion in Chrome: Der Browser warnt euch künftig anscheinend vor gefälschten Seiten, wie CNET berichtet. Das Feature soll euch unter bestimmten Bedingungen darauf aufmerksam machen, dass ihr eventuell nicht auf der gewünschten Webseite gelandet seid.

Datenklau droht

Vielleicht ist es euch auch schon einmal passiert, dass ihr von Hand eine Internetadresse in euren Browser eingegeben und aufgrund eines Tippfehlers eine falsche Seite aufgerufen habt – zum Beispiel Cuved.de statt Curved.de. Baut sich dann eine offensichtlich andere Seite auf als beabsichtigt, dann fällt ein solches Missgeschick meist sofort bei Betreten der Seite auf. Gefährlich wird es allerdings, wenn die aufgerufene URL eine seriöse Seite nachbildet, jedoch auf Datenklau abzielt. Wer eine solche gefälschte Seite nicht erkennt und dort seine vertraulichen Login-Daten eingibt, der wird mit großer Wahrscheinlichkeit das Opfer von Betrügern.

Die neue Schutzfunktion von Google Chrome will genau das verhindern. Ein Hinweis auf dem Bildschirm teilt euch dann mit, dass ihr vielleicht doch eine andere Adresse aufrufen wolltet. Die entsprechende Einblendung ist laut CNET eher dezent. Zudem kann die Warnung vom Nutzer auch übergangen werden, das Aufrufen einer möglicherweise falschen Seite ist dadurch also nicht ausgeschlossen. Nur eben auf eigene Gefahr.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia: "Die Gaming-Zukunft ist keine Box"
Benjamin Kratsch
Supergeil !20Google Stadia hat bei der Präsentation begeistert.
Google Stadia war lange nur ein Gerücht. Spielen in der Cloud? Verrückte Idee! Nach der Enthüllung: blankes Staunen. Was kann Stadia eigentlich?
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
Keine Lust auf Google Chrome? Mit Android wählt ihr den Brow­ser bald selbst
Michael Keller
Auf Android-Smartphones wie dem Huawei P30 Pro könnt ihr die Google-Suche ersetzen
Google beugt sich dem Druck der EU: Bald könnt ihr auf eurem Android-Smartphone wählen, welchen Browser und welche Suchmaschine ihr nutzen wollt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.