Google Fit kommt auf das iPhone – mit Integration in Apple Health

Auf dem iPhone Xs Max war "Google Fit" bislang nicht verfügbar – das hat sich nun geändert
Auf dem iPhone Xs Max war "Google Fit" bislang nicht verfügbar – das hat sich nun geändert(© 2018 CURVED)

Unter Android ist "Google Fit" bereits seit Jahren ein fester Bestandteil. Nun können iPhone-Nutzer ihre Aktivitäten ebenfalls in der App festhalten. Die Anwendung berücksichtigt auch Daten aus Apple Health. Einen Wermutstropfen gibt es jedoch.

Eure Aktivitätsminuten, Kardiopunkte und Co. könnt ihr in "Google Fit" ab sofort auch unter iOS sammeln und verfolgen. Praktisch: Dazu müsst ihr auf eurer Smartwatch nicht einmal zwingend die Wear-OS-App verwenden. Eine Synchronisation sei unabhängig von Apps oder Geräten möglich, so Google in einem Blog-Eintrag. Dies gilt also auch für Anwendungen, die ihr mit Apple Health verbindet. Dazu zählen etwa "Sleep Cycle", "Nike Run Club" und "Headspace".

Google setzt auf Einbahnstraße

Allerdings hat Google offenbar keine Rückwärtssynchronisation integriert, wie heise feststellt. Demnach könnt ihr Daten einer Apple Watch zwar in "Google Fit" übertragen; allerdings keine Aktivitäten in Apple Health eintragen, die ihr mit Wear OS aufgezeichnet habt. Wear OS ist Googles Betriebssystem für Smartwatch und Co.

Auch die Daten von anderen Fitnessuhren könnt ihr in der Google-App auf dem iPhone sammeln. Die Anwendung ist kostenlos und läuft auf allen iPhones, auf denen mindestens iOS 12 installiert ist. Für einen Datenaustausch müssen Apple-Nutzer Google einen Zugriff auf ihre Daten in Apple Health erlauben.

"Google Fit" erstrahlt auch auf eurem iPhone in dem komplett überarbeiteten Design, das Android-Nutzern bereits einiger Zeit zur Verfügung steht. Im August 2018 hat das Unternehmen seine Anwendung zudem um zahlreiche Funktionen erweitert und seine Zusammenarbeit mit Gesundheitsorganisationen intensiviert.


Weitere Artikel zum Thema
Apple TV+ und Apple Arcade: Preise und Release-Daten für Stre­a­ming-Dienste
Michael Keller
Apple TV+ soll Netflix und Co. Konkurrenz machen
Wie viel werden Apple TV+ und Apple Arcade kosten? Und wann erscheinen die Dienste? Neue Gerüchte bringen vielleicht Licht ins Dunkel.
iPhone 11: Luxus­ver­sion bereits vorbe­stell­bar – zum Preis von 50 iPhone Xs
Michael Keller
Weg damit !11Das Apple iPhone 2019 soll deutlich flotter als sein Vorgänger sein
Apple hat das iPhone 11 noch nicht offiziell vorgestellt. Aber der Smartphone-Veredler Caviar bietet bereits eine Luxusversion an – zum Neuwagenpreis.
iPhone XS vs iPhone 8 – auf alten Schif­fen oder zu neuen Ufern?
Viktoria Vokrri
Peinlich !6iPhone XS oder iPhone 8 – unsere Redakteure beziehen Stellung.
iPhone XS oder iPhone 8 – ist neu wirklich immer besser? Unsere Autoren haben da eine ziemlich unterschiedliche Meinung.