Google Fotos: Ab sofort könnt Ihr Alben auch gemeinsam verwalten

Einfaches Bearbeiten und Teilen von Bildern via Google Fotos – mit mehreren Personen: Google hat für seine Foto-App ein neues Feature eingeführt. Ab sofort ist die Verwaltung von Fotoalben auf Wunsch auch mit mehreren Personen möglich.

Das neue Feature von Google Fotos soll Euch nicht nur eine gemeinsame Bearbeitung von bestimmten Fotoalben ermöglichen, sondern auch das Teilen erleichtern, schreibt Google auf seinem offiziellen Blog. Denn durch den Zugriff der eingeladenen Personen wird das Verschicken der entsprechenden Bilder via SMS, E-Mail oder Messenger-Diensten überflüssig. Personen, die Ihr zum Bearbeiten eines Albums eingeladen habt, können außerdem eigene Fotos oder Videos hinzufügen.

Für Android und iOS

Praktisch ist auch die Möglichkeit, dass Ihr Euch über Änderungen an gemeinsamen Alben in Google Fotos informieren lassen könnt: Sobald jemand ein Bild oder Video hinzugefügt hat, erhalten alle Teilnehmer auf Wunsch eine Benachrichtigung. Außerdem lassen sich Bilder aus einem solchen Album auch zur eigenen Medienbibliothek von Google Fotos hinzufügen – auf diese Weise können alle Teilnehmer die Bilder ansehen, ohne sie selbst gemacht zu haben.

Das Ganze funktioniert ohne Setup oder langwierige Einstellungen: Ihr könnt Bilder aufnehmen, zu einem Album zusammenfassen – und anschließend den entsprechenden Link an Freunde und Verwandte verschicken. Das Ansehen und Bearbeiten ist zudem unabhängig von der Plattform und funktioniert im Browser per PC, auf dem Smartphone oder Tablet, egal ob darauf Android oder iOS als Betriebssystem läuft. Die App Google Fotos steht gratis im Google Play Store und bei iTunes zum Download bereit.


Weitere Artikel zum Thema
Google will die schlech­tes­ten Android-Apps bald vor Nutzern verber­gen
Guido Karsten1
Supergeil !5Schlecht programmierte Apps werden im Play Store bald nicht mehr so leicht zu finden sein
Google ist ebenso wie Apple darum bemüht, die Qualität der Anwendungen in seinem Store zu verbessern. Nun gibt es eine neue Strategie.
"Termi­na­tor" geht weiter: Schwar­ze­neg­ger und Came­ron planen sechs­ten Teil
1
Für James Cameron schlüpft Schwarzenegger ein weiteres Mal in die Rolle des Terminators
Arnold Schwarzenegger und James Cameron arbeiten an einem neuen "Terminator"-Film. Außerdem erhalten "Conan" und "Twins" Fortsetzungen.
Googles Fuch­sia OS wird unab­hän­gig von Android entwi­ckelt
Guido Karsten
Die Google-Suche kann in Fuchsia jederzeit mit einer Wischbewegung aufgerufen werden
Googles Dave Burke hat sich während der Google I/O auch zu Fuchsia OS geäußert. Ihm zufolge könnte sich das Betriebssystem noch deutlich verändern.