Google Gboard: iOS-Version lässt euch jetzt jeden Tastendruck spüren

Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones
Die Gboard-Tastatur gibt es schon seit geraumer Zeit für iPhones(© 2016 CURVED)

Euer iPhone könnte sich künftig ein Stück weit wie ein Android-Gerät anfühlen – sofern ihr die Gboard-Tastatur von Google nutzt. Ein Update bringt ein neues Feature mit, durch das ihr spüren könnt, wenn ihr eine Eingabe gemacht habt.

Mit der Aktualisierung für Google Gboard schrumpft die Gesamtgröße der App, außerdem werden zwei neue Sprachen unterstützt. Das sind aber nicht die größten Neuerungen, wie Caschys Blog entdeckt hat. In den Einstellungen der Tastatur könnt ihr nach dem Update "Haptisches Feedback bei Tastendruck" auswählen. Ist die Option aktiviert, vibriert euer iPhone leicht, sobald ihr auf dem Keyboard eine Eingabe macht.

Android-Feature für iPhones

Viele Android-Smartphones bieten so ein Feature bereits ab Werk. Bislang habt ihr auf einem iPhone aber nur akustisches Feedback erhalten, wenn ihr einen Buchstaben angetippt habt. Gerade Umsteiger, die kürzlich auf iOS gewechselt sind, dürften sich durch die Gboard-Neuerung also heimisch fühlen.

Dass es ein neues Feature für die Tastatur gibt, ist nicht überraschend: Google erweitert die Funktionen von Gboard kontinuierlich. So hat das Unternehmen bereits weitere Themes via Update nachgereicht. Zudem schlägt euch das Keyboard mittlerweile nicht nur Wörter, sondern auch zu euren Eingaben passende Emojis vor.

Wenn ihr die Alternative zur Standard-Tastatur von Apple selbst ausprobieren wollt, könnt ihr euch Gboard aus dem App Store herunterladen. Unter "Einstellungen" navigiert ihr dann zu "Allgemein" und wählt "Tastatur" aus. Unter "Tastaturen" könnt ihr nun über "Bearbeiten" Gboard nach oben schieben und somit als primäres Keyboard festlegen.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps trifft Über­set­zer: Nie wieder lost in trans­la­tion
Guido Karsten
Google Maps bietet auf Reisen allerhand Unterstützung
Google Maps ist eine äußerst nützliche App. Ein Update fügt nun eine weitere Funktion hinzu, die gerade Auslandsreisen einfacher gestalten kann.
Apple-Plan: AR-Bril­len sollen iPhone erset­zen
Francis Lido
Weg damit !15Google Glass (Bild) könnte Apple als Inspiration dienen
Machen AR-Brillen das iPhone künftig überflüssig? Apple geht offenbar davon aus, dass langfristig kaum einer mehr Smartphones nutzt.
iPhone: Face­book greift heim­lich auf eure Kamera zu
Francis Lido
Die Facebook-App auf dem iPhone X
Will Facebook euch ausspionieren? Wenn ihr die App auf dem iPhone nutzt, läuft eure Kamera im Hintergrund mit.