Google Glass: Schöpfer wechselt zu Amazon

Am WM-Finalwochenende wechselte Parviz von Google zu Amazon
Am WM-Finalwochenende wechselte Parviz von Google zu Amazon(© 2014 CURVED)

Babak Parviz, der Schöpfer von Google Glass, arbeitet ab sofort bei Amazon. Den Wechsel hat er an einem Wochenende vollzogen. Einer der Gründe für seine Entscheidung sei die Aussicht auf die Möglichkeiten, die sich ihm dabei bieten, berichtet C|net.

"Status: Super aufgeregt! :)", lautete der Eintrag von Babak Parviz, ironischerweise auf dem sozialen Netzwerk seines ehemaligen Arbeitgebers Google+. Darunter prangt das Logo von Amazon, in dessen Dienste Parviz bereits eingetreten ist. Warum, teilte er C|net in einer E-Mail mit: "Der Hauptgrund für den Wechsel ist, dass ich gespannt bin, was wir bei Amazon erreichen können". Parviz war an der Entwicklung vieler Projekte beteiligt: Neben Goole Glass auch an einer Kontaktlinse mit Kamera. Vier Jahre lang, von 2010 bis 2013, leitete er die Entwicklung der Datenbrille.

Mögliches neues Projekt: Amazon Fire Phone

In welchem Bereich er ab sofort tätig ist, verrät Parviz nicht. Denkbar ist, dass er sein Know-How in die Weiterentwicklung des Amazon Fire Phone einbringt. Das Gerät ermittelt mit vier frontseitig angebrachten Kameras den Blickwinkel des Betrachter und erzeugt so ein Bild mit 3D-Effekt auf dem Bildschirm. Vielleicht verfolgt er dort aber auch den Ansatz einer Daten-Kontaktlinse weiter. Angesichts der Tatsache, dass sich Träger von Google Glass bisweilen einer sehr ablehnenden Haltung gegenübersehen, wäre diskretere Hardware für die Nutzer sicher ein Segen.

 


Weitere Artikel zum Thema
Tasta­tur­hülle, Wire­less Char­ger und Co: Das ist das Zube­hör zum Galaxy S8
Für das Galaxy S8 ist offenbar eine breite Palette an Zubehör geplant
Offenbar wollen die Leak-Experten die Präsentation des Galaxy S8 selber halten: Nun sind sogar Details und Preise rund um das Zubehör aufgetaucht.
Google Pixel: Blue­tooth-Probleme wurden nicht bei allen Nutzern beho­ben
Peinlich !6Bei einigen Nutzern des Google Pixel und Pixel XL schaltet sich Bluetooth sporadisch ab
Einige Nutzer des Google Pixel sollen Probleme mit Bluetooth-Verbindungen haben. Ein Hotfix von Google hat offenbar nicht bei allen Nutzern gewirkt.
Huawei arbei­tet an komplett rand­lo­sem Smart­phone
1
Weg damit !5Das Huawei P10 verfügt noch über Display-Ränder
Huawei lässt das Xiaomi Mi Mix alt aussehen: Der chinesische Hersteller soll an einem Smartphone arbeiten, das komplett auf Display-Ränder verzichtet.