Google I/O 2018: So könnt ihr Android P und Co. im Livestream sehen

CEO Sundar Pichai bei der Google I/O 2017
CEO Sundar Pichai bei der Google I/O 2017(© 2017 Youtube/Google Developers)

Am 8. Mai findet die Google I/O 2018 statt. Auf seiner diesjährigen Entwicklerkonferenz wird der Suchmaschinenriese aller Voraussicht nach Android P und diverse andere Neuigkeiten vorstellen. Hier erfahrt ihr, wie ihr das Event live oder on demand verfolgen könnt.

Wie üblich wird es auch in diesem Jahr wieder einen offiziellen Live-Stream zur Google I/O geben. Diesen findet ihr auf der Webseite zu dem Event. So könnt ihr von zuhause aus die Keynotes live mitverfolgen. Der Veranstaltungszeitplan kommt euch dabei entgegen. Denn richtig los geht es erst um 19 Uhr, wenn die meisten von euch schon Feierabend haben dürften. Dann wird Google-CEO Sundar Pichai im Rahmen der ersten Keynote das Wort ergreifen. Die Pre-Show beginnt bereits um 18:20 Uhr.

Google I/O 2018 on demand auf YouTube

Wer die Google I/O 2018 nicht live mitverfolgen kann, erhält auf YouTube eine zweite Chance. Auf dem Channel "Google Developers" wird der Veranstalter die Streams im Nachhinein zur Verfügung stellen. Außer zu den Keynotes wird es wohl auch noch Streams und Videos zu anderen Veranstaltungen geben. Diese richten sich aber in erster Linie an Programmierer und dürften für Durchschnittsnutzer eher weniger interessant sein.

Was ihr von der Google I/O 2018 erwarten könnt, haben wir bereits an anderer Stelle ausführlich zusammengefasst. Am interessantesten wird sicherlich die Vorstellung von Android P sein, das wohl eine Gestensteuerung und ein dunkleres UI bieten wird. Darüber hinaus erfahren wir vermutlich Neues zu Google Lens 2.0 und neuen Funktionen für Wear OS.


Weitere Artikel zum Thema
So sollen das Google Pixel 3 und Pixel 3 XL im Vergleich ausse­hen
Christoph Lübben
Im Oktober erscheint der Nachfolger des Google Pixel 2 XL (Bild)
In Kürze erfolgt die Präsentation von Google Pixel 3 und Pixel 3 XL. Ein Bild zeigt die beiden Smartphones wohl nebeneinander.
YouTube Music für Android: Nun könnt ihr die Audio­qua­li­tät einstel­len
Christoph Lübben
YouTube Music bietet euch nun offenbar mehr Qualität
Songs klingen künftig mit YouTube Music für Android besser: Ihr könnt die Qualität nun in mehreren Stufen einstellen.
Google Fotos: Künf­tig könnt ihr wohl Bokeh-Effekt manu­ell anpas­sen
Christoph Lübben
Ob die neue Funktion zunächst nur für das Google Pixel ausrollen wird?
Neue Funktionen für Google Fotos: Offenbar könnt ihr die Unschärfe eines Bokeh-Effekts künftig nachträglich anpassen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.