Google Maps informiert Euch jetzt über Staus und Baustellen

Unfassbar !39
Keine Lust auf Baustellen? Dann nutzt einfach einen Alternativvorschlag von Google Maps
Keine Lust auf Baustellen? Dann nutzt einfach einen Alternativvorschlag von Google Maps(© 2015 Google, CURVED Montage)

Besser navigieren mit Google Maps: Der Online-Routenplaner zeigt Euch nach einem Update nun auch Staus und weitere Behinderungen an. Die Software schätzt dabei, wie viel Zeit Ihr voraussichtlich im Stau verbringen werdet und welche Routen alternativ infrage kommen – in Echtzeit.

Wie Google auf seinem eigenen Blog bekannt gibt, hat Maps ein Update erhalten. Die Software versorgt Euch ab sofort mit Verkehrswarnungen und meldet Stau und stockenden Verkehr. Habt Ihr eine Route eingegeben, heißt es vielleicht "Baustelle auf der Strecke", sodass Ihr auch über die Ursache einer Behinderung auf dem Laufenden gehalten werdet.

Nicht ganz neu, aber jetzt in Echtzeit

Ähnlich verhält es sich bei vorgeschlagenen Umleitungen: Auch hier gibt Google Maps an, warum sich eine bestimmte Alternative anbietet, etwa weil es sich einfach um die schnellste Verbindung handelt. Sollte ein Stau unumgänglich sein, erfahrt Ihr über die App zudem, wie viel Zeit Ihr in etwa einplanen müsst.

Hinweise zu Staus und Alternativrouten bietet Google Maps zwar bereits seit Ende 2014 an, allerdings nicht in Echtzeit. Mit dem aktuellen Update seid Ihr unterwegs stets auf dem neuesten Stand. Das Update scheint vorerst ausschließlich für Android geplant zu sein, zumindest zeigt der Blogeintrag keine iPhones, iOS-Nutzer müssen sich also wohl noch etwas gedulden.

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps: Nun könnt ihr Ankunfts- und Abfahrts­zei­ten in der App wählen
Christoph Lübben
Die App von Google Maps ist künftig noch praktischer für die Navigation
Wollt ihr die Auto-Navigation über Google Maps nutzen, ist die App künftig noch komfortabler. Ihr könnt nun Zeiten für Start und Ankunft festlegen.
Google Maps: Geschwin­dig­keits- und Blit­zer-Alarm nun weit­räu­mig verfüg­bar
Michael Keller
Google Maps kann künftig vor Radarfallen warnen
Google erweitert seinen Kartendienst um praktische Funktionen: Blitzer-Warnung und Geschwindigkeitsanzeige stehen nun vielen Nutzern zur Verfügung.
Google Maps weist nun auf Geschwin­dig­keits­be­gren­zun­gen hin
Michael Keller
Google Maps bietet praktische Funktionen für die Fahrt
Sicher unterwegs mit Google Maps: Der Kartendienst weitet derzeit ein praktisches Feature aus – die Einblendung der erlaubten Höchstgeschwindigkeit.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.