Google Maps: Update bringt schnellere Verkehrsinfos für alle Android-Nutzer

Her damit !36
Ein Widget der Google Maps-Beta 9.39 zeigt Euch das Verkehrsaufkommen der Umgebung direkt an
Ein Widget der Google Maps-Beta 9.39 zeigt Euch das Verkehrsaufkommen der Umgebung direkt an(© 2016 Android Police)

Google Maps für Android erhält offenbar bald ein neues Widget für schnelleren Zugriff auf Verkehrsinformationen. Bislang müsst Ihr erst ein Ziel eingeben, bevor Euch die App anzeigt, ob die Straßen frei sind oder Ihr mit Stau rechnen müsst. Die Beta von Version 9.39 bietet allerdings eine Abkürzung.

Sobald das Update installiert ist, steht das neue Widget direkt in der Auswahl unter "Maps" zur Verfügung. Habt Ihr das 1x1 große Icon auf dem Homescreen platziert, führt ein Fingertipp direkt zu den Live-Verkehrsinformationen für Eure Umgebung. Vorerst ist das Update allerdings nur als Beta via APK Mirror erhältlich. Da Google einige Dienste nur lokal anbietet, funktioniert das neue Feature hierzulande womöglich trotzdem nicht.

Hinweis auf weitere Live-Informationen

Eine Untersuchung der Installationsdatei von Android Police hat zudem Hinweise auf eine weitere Funktion ergeben, die mit einem künftigen Update Einzug in Google Maps halten könnte. Wollt Ihr beispielsweise in der lokalen Kletterhalle bouldern, zeigt Euch Google derzeit eine Übersicht an, wie stark die Location über die Woche besucht ist. Allerdings handelt es sich dabei um Durchschnittswerte.

Im Code der APK findet sich jedoch der Eintrag "busyness_live". Das lässt darauf Schließen, dass Google Maps künftig auch über die tagesaktuelle Besucherauslastung von Restaurants, Sporthallen und Co. informiert. Anders als das Widget mit dem Shortcut zu den Verkehrsinformationen der näheren Umgebung ist bislang allerdings nicht mehr davon zu sehen als der Codeschnipsel. Einen Termin für ein offizielles Update gibt es noch nicht.

Weitere Artikel zum Thema
Google Maps lässt sich bald über den Google Assi­stant steu­ern
Francis Lido
Google Maps: Die auf der Google I/O angekündigte Google-Assistant-Integration kommt
Ersten Nutzern steht der Sprachassistent in Google Maps offenbar bereits zur Verfügung. Der Rollout scheint allerdings langsam zu erfolgen.
Google Maps: Bald können Nutzer Unter­neh­men Nach­rich­ten schi­cken
Christoph Lübben
Dank stetig neuen Features könnt ihr mit Google Maps immer mehr unternehmen
Google Maps erlaubt es euch künftig, Unternehmen zu kontaktieren. Der Dienst erhält eine eigene Messenger-Funktion.
Warnt Google Maps künf­tig genauer vor Unfäl­len?
Lars Wertgen1
Google plant neue Features für seinen Kartendienst (hier in Android Auto)
Google Maps soll künftig besser über Verkehrsstörungen informieren. Eine Schlüsselrolle soll dabei der Nutzer selbst spielen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.