Google Nexus 4: Android 6.0 Marshmallow per CyanogenMod-Nightly erhältlich

Features von Android 6.0 Marshmallow kommen auf das Google Nexus 4: Seit der Nacht auf den 22. Dezember 2015 ist CyanogenMod 13 als Nightly-Build auch für das bereits betagte Smartphone von Google verfügbar.

Da Android 6.0 Marshmallow für das Nexus 4 von Google nicht offiziell ausrollen wird, habt Ihr dank CyanogenMod eine Möglichkeit, dennoch Features der neuesten Betriebssystem-Version zu nutzen, berichtet AndroidPolice. Allerdings könne es sein, dass diese Fassung noch Bugs beinhaltet und nicht sofort stabil läuft, da es sich um die erste Ausführung von CyanogenMod für das Nexus 4 überhaupt handeln soll. Das OS wird aber sicher innerhalb der nächsten Zeit durch weitere Nightlies aktualisiert werden.

Android Marshmallow für ältere Geräte

Wenn Ihr ein Nexus 4 besitzt und den CyanogenMod in der Version 13 auf das Smartphone installieren wollt, könnt Ihr Euch die entsprechenden Dateien direkt bei CyanogenMod herunterladen. Die Datei hat eine Größe von knapp 280 MB – dementsprechend solltet Ihr den Download nur dann durchführen, wenn Euer Smartphone mit einem WLAN verbunden ist. Zuvor solltet Ihr allerdings sicherheitshalber Backups von Euren wichtigen Daten auf dem Gerät anlegen.

Erst vor Kurzem ist CyanogenMod 13 auch für ältere Smartphones von LG erschienen: So steht das OS beispielsweise für das LG G3 Beat und auch das LG G2 mini zur Verfügung. Für das Nexus 7 von 2013 hingegen ist das auf Android 6.0 Marshmallow basierende System bereits seit Ende November 2015 erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Für das Galaxy Note 8? Samsung präsen­tiert Dual­ka­mera-Sensor
Michael Keller12
Das Galaxy Note 8 könnte wie in diesem Konzept eine Dualkamera besitzen
Samsung hat einen Sensor für Dualkameras offiziell vorgestellt – der bereits im Galaxy Note 8 verbaut sein könnte.
OnePlus 5 schlägt iPhone 7 Plus im Speed­test
Michael Keller13
Supergeil !5OnePlus 5 vs. iPhone 7 Plus
Das iPhone 7 Plus war lange Zeit das schnellste Smartphone auf dem Markt – bis jetzt. Offenbar ist das OnePlus 5 noch etwas zügiger.
Siri soll cooler werden: Apple sucht Exper­ten
Stefanie Enge4
Für Siri soll ein Nachhilfelehrer her
Siri hilft bei vielen Alltagsproblemen, kennt aber nicht genug coole Events. Da möchte Apple jetzt nachhelfen.