Google Nexus 7: Android 5.0 Lollipop-Update geleakt

Her damit11
Android 5.0 Lollipop für das Nexus 7 ist bereits jetzt von Googles Servern geleakt worden
Android 5.0 Lollipop für das Nexus 7 ist bereits jetzt von Googles Servern geleakt worden(© 2014 CC: Flickr/Thomas Gehrke)

Wer Besitzer eines Google Nexus 7 ist, darf sich über ein geleaktes Factory Image von Android 5.0 Lollipop freuen. Dieses ist laut Android Police auf Googles Servern aufgetaucht und lässt sich somit auf dem ersten Nexus-Modell installieren, noch bevor der offizielle Rollout für Android 5.0 Lollipop begonnen hat.

Mit dem geleakten Factory Image können sich Besitzer des Nexus 7 aus dem Jahr 2012 auf den Softwarestand des Nexus 9 bringen. Das auf einem Google-Server entdeckte und signierte Image trägt die Versionsnummer LRX21P und kann per Android Debug-Bridge von einem PC aus via USB-Verbindung und mit Hilfe des Entwicklertools Fastboot aus dem Android-SDK installiert werden.

Laut der Quelle von Android Police handelt es sich bei dem Factory Image sogar um die finale Version von Android 5.0 Lollipop, die sich für längere Zeit nicht mehr ändern dürfte. Da es sich um ein Leak handelt, ist dies bis zur offiziellen Veröffentlichung jedoch nicht sicher. Die Tatsache, dass sich das Factory Image auf einem Google-Server befindet und die aktuellen Lollipop-Builds auf Nexus 9 und Nexus Player die Nummern LRX21L und LRX21M tragen, spricht allerdings tatsächlich für die finale Update-Version.

Bootloader bereitet Probleme

Vorweg sei gesagt, dass die Übertragung eines solchen Images nur erfahrenen Android-Nutzern empfohlen wird, da hierbei auch durchaus einiges schief gehen kann. Aber selbst wenn Ihr alles korrekt ausführt, könnte es bei der Installation auf Eurem Nexus 7 zu Problemen mit der Signatur der über ein Jahr alten Bootloader-Version 4.23 geben. Glücklicherweise könnt Ihr aber das Flashen des Bootloaders einfach überspringen, da es nur auf die beiden Image-Dateien system.img und boot.img ankommt. Wann Google mit der offiziellen Verteilung des Updates für die verbleibenden Nexus-Geräte beginnen will, ist bisher noch nicht bekannt. Nach dem Leak liegt die Vermutung jedoch nahe, dass Google sich wohl nicht mehr allzu viel Zeit lassen wird.


Weitere Artikel zum Thema
Riesen-Leak zum Google Pixel 4a: Lohnt sich das Mittel­klasse-Modell?
Christoph Lübben
Hier zu sehen: Das Google Pixel 4. Das Pixel 4a wird sich wohl an diesem Design orientieren – aber bei der Kamera abspecken.
Das Google Pixel 4a soll im Jahr 2020 die Mittelklasse aufmischen. Aber könnte das gelingen? Ein Leak nennt nun alle wichtigen Details zum Handy.
Google Stadia: Gratis mit allen Premium-Featu­res zocken
Michael Keller
Google Stadia läuft auch auf Smartphones und Tablets mit Android oder iOS
Google Stadia kostenlos testen: Ab sofort könnt ihr den Dienst zum Streamen von Spielen für zwei Monate gratis ausprobieren.
Pixel Buds 2: Steht Release der smar­ten Kopf­hö­rer endlich bevor?
Michael Keller
Google Pixel Buds Preis-Leak
Die Pixel Buds 2 stehen vor der Tür: Offenbar könnte der Release der Kopfhörer von Google noch im Frühling 2020 erfolgen.