Google Pixel: Tauch-Test beweist hohe Wasserresistenz

Eigentlich sollten das Google Pixel und Flüssigkeiten keine Freunde werden: Laut Google ist das Smartphone nämlich nur nach IP53 gegen Wasser geschützt. Damit wird lediglich eine Resistenz gegen Staub und Spritzwasser bezeichnet. Ein YouTuber hat nun ein Video veröffentlicht, in dem das Top-Gerät mehr aushält als gedacht.

Im Clip von Harris Craycraft muss sich das Google Pixel dem kühlen Nass in insgesamt drei Tests stellen. Den Anfang macht ein Bad in einer flachen Regenpfütze. Nach kurzer Zeit im Wasser wird das Smartphone vom YouTuber überprüft: Es funktioniert einwandfrei. Im nächsten Versuch wird das Pixel von allen Seiten intensiv mit Wasser besprüht. Das Ganze geht so lange, bis das Display vor lauter Tropfen nicht mehr ablesbar ist. Aber auch nach dieser Tortur funktioniert das Smartphone ohne Probleme. Für ein Gerät mit IP53 ist das nicht selbstverständlich – zumindest nicht, wenn es sich um eine Sprühmenge wie im Video handelt.

Tauchgang erfolgreich

Da sich das Smartphone bisher wacker geschlagen hat, wird es Zeit für den finalen Test: Etwa 30 Minuten lang soll das Google Pixel unter Wasser durchhalten. Ein Versuch, bei dem selbst die Überlebenschancen von Geräten mit IP68-Bewertung wie dem Samsung Galaxy S7 nicht ganz klar sind. Das Video zeigt im Zeitraffer, wie die Minuten vergehen. Ausfallerscheinungen oder Pixel-Fehler? Nicht beim Google Pixel. Nach Ablauf der Zeit stellt der Tester fest: Dem Smartphone geht es gut. Selbst Lautsprecher und Mikrofon sollen noch uneingeschränkt funktionieren.

Offenbar wird mit dem Test die Aussage von JerryRigEverything bestätigt, der das Smartphone ebenfalls einem Härtetest unterzogen hat: Es handelt sich beim Google Pixel um eines der widerstandsfähigsten Smartphones aus dem Jahr 2016. Trotzdem wollen wir Euch davon abraten, künftig mit Eurem Pixel oder Pixel XL anstelle der Quietscheente in die Badewanne zu steigen: Offiziell hätte das Gerät die Tortur nämlich nicht überleben sollen.

Weitere Artikel zum Thema
Google Pixel: Nutzer berich­ten über plötz­li­ches Down­grade auf Android 7.1.2
Guido Karsten
Das vemeintliche Downgrade für das Pixel XL kommt kurz nach dem Release von Android Oreo
Besitzer eines Google Pixel oder Pixel XL wundern sich derzeit über ein neues Update. Das setzt nämlich offenbar das System auf Android Nougat zurück.
Google über­nimmt Pixel-Team und Lizen­zen: HTC baut weiter Smart­pho­nes
Guido Karsten3
Viele der neuen Google-Mitarbeiter sollen schon am Google Pixel mitgearbeitet haben
HTC und Google sind sich einig: Für 1,1 Milliarden Dollar wechseln etwa 100 Smartphone-Spezialisten und Lizenzen zum US-Unternehmen.
Google Assi­stant für Android Auto ist jetzt verfüg­bar
Lars Wertgen
Google Assistant ist auf immer mehr Geräten verfügbar
In den USA gibt es das Feature schon seit einigen Monaten, nun wurde der Google Assistant für Android Auto auch hierzulande freigeschaltet.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.