Google Play Store zeigt nun die Beliebtheit eines Songs

Ab sofort zeigt der Google Play Store bei Alben die Beliebtheit einzelner Songs an
Ab sofort zeigt der Google Play Store bei Alben die Beliebtheit einzelner Songs an(© 2015 Google Play, CURVED Montage)

Welcher Song auf einem Album ist der beliebteste bei den Hörern? Der Google Play Store beantwortet diese Frage ab sofort durch eine neue Anzeige: Ruft Ihr ein Album in der Musik-Kategorie des Stores auf, wird die Beliebtheit der einzelnen Tracks jeweils neben dem Lied angezeigt.

Die neue Rubrik "Beliebtheit" erscheint zwischen der Dauer des Songs und dem Preis für das Lied. Bis zu vier Punkte veranschaulichen die Popularität visuell. Die kennzeichnen offenbar, wie oft ein Song angehört wurde, berichtet Android Police. Die Anzeige kann vor allem dann hilfreich sein, wenn Ihr im Google Play Store statt eines ganzen Albums nur einzelne Lieder erwerben möchtet – und dabei auf die populärsten Songs setzt.

Bisher nur in der Web-Version

Offenbar wurde das neue Feature im Google Play Store erst Anfang Mai 2015 eingeführt. Bisher ist es auch nur in der Web-Version des Stores sichtbar – auf einem Tablet oder Smartphone wird die Beliebtheit bislang nicht angezeigt. Es ist möglich, dass diese Funktion exklusiv der Web-Version vorbehalten bleibt, da diese auf mobilen Geräte durch den begrenzteren Platz in der Einführung neuer Rubriken beschränkt ist.

Anfang des Jahres 2015 war bekannt geworden, dass der Google Play Store den App Store von Apple eingeholt hat – zumindest in Bezug auf die Anzahl der Apps, die in den jeweiligen Stores zum Download angeboten werden. Demnach hielt der Software-Marktplatz zu diesem Zeitpunkt knapp 1,5 Milliarden Anwendungen für das Betriebssystem Android feil.


Weitere Artikel zum Thema
So viel sind Google, Face­book, Spotify und Co. den Nutzern wert
Christoph Lübben4
Mark Zuckerberg hat vielleicht doch nicht so viel zu grinsen: Facebook ist vielen Nutzern wohl nur wenig Geld wert
Laut einer Umfrage könnten viele Nutzer nur für eine hohe Summe im Jahr auf Google, Spotify, Netflix und Co. verzichten. Und wie ist es bei Facebook?
Amazon Echo und Co.: So viel Strom verbrau­chen Smart-Home-Geräte
Lars Wertgen
Der größte Echo saugt mit 2,6 Watt am Strom
Smart-Home-Geräte hören immer mit und stehen rund um die Uhr auf Abruf. Das verbraucht Strom – bei den einen mehr, bei anderen weniger.
Moto G6 soll Android P erhal­ten – Android Q nicht mehr
Lars Wertgen3
Auf monatliche Sicherheitsupdates müsst ihr bei dem Moto G6 verzichten
Das Moto G6 soll mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten, bekommt aber wohl nur wenige Updates. Immerhin Android P gibt es wohl noch.