Google räumt den Play Store auf und führt neue App-Kategorien ein

Supergeil !19
Der Play Store soll binnen 60 Tagen die neuen Kategorien anzeigen
Der Play Store soll binnen 60 Tagen die neuen Kategorien anzeigen(© 2015 CURVED)

Apps schneller finden: Google kündigt neue Kategorien für den Play Store an, um die Übersichtlichkeit künftig zu verbessern. Einige vorhandene Kategorien sollen zudem bis Oktober 2016 neue Namen erhalten.

Das gibt Google in einem Eintrag im eigenen Entwickler-Blog bekannt. Eine bessere Verständlichkeit ist demnach nur ein Grund für die Änderungen, wolle man so doch auch aktuellen Such-Trends entgegenkommen. Die in dem Posting genannten neuen Kategorien für den Play Store lauten "Kunst & Design", "Autos & Fahrzeuge", "Schönheitspflege",  "Verabredung", "Events", "Essen & Trinken", "Haus & Heim" sowie "Eltern".

"Google Maps & Navigation" statt "Transportwesen"

Namensänderungen stehen hingegen  bei den Kategorien "Medien & Videos" sowie "Transportwesen" an , die künftig "Videoplayer & -editoren" respektive "Google Maps & Navigation" heißen sollen. Google nennt für sämtliche Themengebiete bereits Beispiele dafür, welche Apps darunter zu finden sein werden. "Autos & Fahrzeuge" umfasst etwa Programme für "Autokauf, Autoversicherung, Preisvergleich von Autos, Fahrsicherheit, Autobewertungen und -Neuigkeiten". "Verabredung" umfasst demnach "Partnerzuordnung, Kennenlernen, Beziehungen aufbauen, neue Leute kennenlernen, die große Liebe finden".

Laut Google wird der Play Store innerhalb von rund zwei Monaten mit den Änderungen aktualisiert. Vermutlich möchte man Entwicklern Zeit geben, eigene Apps mit den neuen Tags zu versehen, sind die neuen Kategorien derzeit doch nur in der Developer Console verfügbar. Zuletzt hatte Google den Zugriff auf Beta-Apps über den Play Store erlaubt. Hier erklärt Euch Marco, wie Ihr selbst am Beta-Programm teilnehmt.


Weitere Artikel zum Thema
Google Stadia ist wohl eher für Gele­gen­heits­s­pie­ler gedacht
Christoph Lübben
Action-Rollenspiele wie "Assassin's Creed Odyssey" sollten auch dann noch spielbar sein, wenn es zu Latenzproblemen kommt
Google Stadia überträgt Games auf verschiedene Geräte. Die Lösung mag für einige praktisch sein, doch dürfte sich nicht für jeden Spieler eignen.
OnePlus 3(T): Besit­zer können bald Android Pie auspro­bie­ren
Francis Lido
Das OnePlus 3T erhält Android Pie als Beta-Version
Android Pie steht in Kürze als Beta-Version für das OnePlus 3 und das 3T zur Verfügung. Allerdings müsst ihr euch für den Test zeitnah bewerben.
Google Stadia: Micro­soft ist beein­druckt und will dage­gen­hal­ten
Francis Lido
Der Google-Stadia-Controller gefällt dem Xbox-Chef offenbar
Microsofts Phil Spencer soll in einer E-Mail seine Gedanken zu Google Stadia geteilt haben. Der Xbox-Chef will bald mit xCloud kontern.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.