Google straft bald mobile Seiten ab, die zum App-Download auffordern

Supergeil !23
Google will die Suche auf mobilen Geräten noch nutzerfreundlicher machen
Google will die Suche auf mobilen Geräten noch nutzerfreundlicher machen(© 2014 CC: Flickr/Carlos Luna)

Google will die Online-Suche von mobilen Geräten aus noch weiter verbessern: Derzeit testet der Suchmaschinenriese ein Verfahren, um die Ergebnisse einer Suche vom mobilen Gerät noch nutzerfreundlicher zu gestalten. Demnach sollen Seiten weniger weit vorne in den Ergebnissen angezeigt werden, wenn diese direkt zum Download einer App auffordern.

Dabei gehe es nicht darum, generell Seiten zu bestrafen, die einen App-Download anbieten, schreibt Google auf seinem Webmaster-Blog; stattdessen sollen solche Seiten einen niedrigeren Rang in den Suchergebnissen erhalten, die einen großen Teil des Inhaltes durch ein Werbebanner für den App-Download verdecken. Umfragen hätten ergeben, dass dies von vielen Nutzern mobiler Geräte bei der Online-Suche als störend empfunden wird.

Sanktionen von Google ab November

Ab dem 1. November sollen eben solche Seiten die Einstufung "nicht mobilfreundlich" erhalten, die Inhalte hinter einem Werbebanner für die eigene Anwendung verstecken. Laut Google gebe es viele Möglichkeiten, im Browser Werbung für eine App unterzubringen, die nutzerfreundlicher seien als großflächige Banner, die keine andere Aktion mehr zulassen.

So gibt es beispielsweise von den Browsern Safari und Chrome unterstützte Banner, die oberhalb der angeforderten Inhalte angezeigt werden und diese nicht verdecken. Dadurch hätten die Nutzer eher die Möglichkeit, ihre Aktionen im mobilen Browser selbst zu bestimmen. Webmaster könnten auch eigene Lösungen für App-Werbung nutzen – solange diese nicht die Inhalte blockieren. Bereits im April hatte Google im Rahmen des sogenannten "Mobilegeddon" damit begonnen, Seiten durch einen Algorithmus niedriger einzustufen, die nicht für mobile Geräte optimiert sind.


Weitere Artikel zum Thema
"Stran­ger Things": Macher bestä­ti­gen dritte Staf­fel vor Start der zwei­ten
Aaron
Auch die dritte Staffel von "Stranger Things" wird bestimmt nicht weniger gruselig
"Stranger Things" wird eine dritte Staffel erhalten. Das bestätigten die Duffer-Brüder in einem Interview.
New Nintendo 3DS XL erscheint in limi­tier­ter SNES-Edition
Guido Karsten2
Der "New Nintendo 3DS XL" erinnert in der Sonderedition wirklich sehr an den SNES von damals
Der SNES kommt wieder in Mode: Kurz nach der Veröffentlichung des SNES Classic Mini kommt auch ein 3DS XL im "Super Nintendo"-Design in den Handel.
Kurz vor dem IFA-Event: Huaweis Pläne mit der künst­li­chen Intel­li­genz
Marco Engelien
Das Huawei P10 Plus nutzt bereits künstliche Intelligenz.
Ist künstliche Intelligenz auf dem Smartphone mit einem Assistenten gleichzusetzen? Bei Huawei sieht man das anders. Ein Manager erklärt die Pläne.