Google verkauft Konzerttickets in Suchergebnissen

Tickets für Live-Events sind mit der neuen Ergebnisliste schneller zu finden.
Tickets für Live-Events sind mit der neuen Ergebnisliste schneller zu finden. (© 2014 CC: Flickr/US Department of Education)

Bei der Suche nach Musikkünstlern blendet die Suchmaschine künftig auch gleich die nächsten Live-Termine ein und zeigt den direkten Link zum Ticketverkauf an.

Kooperation mit TicketMaster

Google erleichtert das Finden von Tickets für Live-Events: Für das neue Feature hat der Suchmaschinenkonzern einen Vertrag mit den internationalen Anbietern TicketMaster sowie TicketFly und AXS abgeschlossen. Künstler können ihre Ergebnisse auf Google mit der neuen Funktion so gestalten, dass die nächsten Termine ihrer Live-Auftritte angezeigt werden, ein Direktlink führt außerdem von der Ergebnisliste zum Ticketverkauf. Die Informationen zu den nächsten Auftritten holt sich die Suchmaschine von der Website des Künstlers oder externen Diensten wie BandCamp.

Erweiterte Suchergebnisse für Musiker und Comedians

Der direkte Link zum Ticketshop funktioniert auch, wenn nach Locations für Events gesucht wird. In diesem Fall blendet Google die erweiterten Suchergebnisse auch gleich in Maps an. Nicht nur für Musiker, sondern auch für Comedians steht das Einbinden des Ticketverkaufs zur Verfügung. Der Anbieter TicketFly erklärt, dass bislang 40 Prozent der angebotenen Tickets nicht verkauft werden, weil Nutzer sie nicht finden.

Mit seinem Knowledge Graph versucht Google, seine Suchmaschine ständig zu erweitern. So wurden im vergangenen Jahr unter anderem bereits Speisekarten von Restaurants sowie Informationen zu Hotels in die Suchergebnisse eingebunden und neuerdings zeigt Google auch Songtexte direkt in der Ergebnisseite an.


Weitere Artikel zum Thema
Android 7.0 Nougat: Diese Geräte bekom­men das Update
7
UPDATESupergeil !103In der Preveiw-Version hieß Android 7.0 Nougat schlicht Android N.
Android 7.0 Nougat rollt für die Geräte vieler Hersteller aus ➱ Hier erfahrt Ihr, welche Smartphones und Tablets das Update kriegen.
Netflix: Fünfte Staf­fel "House of Cards" verspä­tet sich
Die Netflix-Serie "House of Cards" lief hierzulande bislang zuerst bei Sky
"House of Cards" kommt später: Netflix hat den Release der fünften Staffel verschoben, was der Anbieter "nebenbei" in seinem Geschäftsbericht anmerkt.
YouTube: App für iOS und Android bietet nun eige­nen Messen­ger
Michael Keller
YouTube Messenger
Google führt ein neues Feature für YouTube ein: Nutzer der App in Kanada können bereits über den integrierten Messenger Videos teilen.