Google zeigt nun auch Songtexte in Suchergebnissen an

Google singt Euren Song: Der Suchmaschinen-Riese beginnt damit, eine neue musikalische Funktion in seine Suche zu integrieren, die ab sofort auch ausgewählte Songtexte anzeigt. Diese sollen im Google-Ranking ganz oben in der Liste der Suchergebnisse auftauchen. Bisher ist das neue Feature jedoch noch sehr eingeschränkt.

Wie Techcrunch berichtet, hat ein Google-Sprecher die Einführung der neuen Songtext-Suche offiziell bestätigt. Wenn Ihr einen bestimmten Song mitsingen wollt und wie so oft den Text nicht kennt, dann könnt Ihr Euch eventuell demnächst durch die Eingabe des Songtitels plus "lyrics" in die Google-Suche den Songtext anzeigen lassen. Bisher ist diese Funktion jedoch den Amerikanern vorbehalten. Zudem ist die Auswahl an Songs, welche die Textsuche unterstützen, noch sehr begrenzt.

Googles Songtext-Suche führt direkt in den Play Store

Nach der erfolgten Suche taucht im Google-Ranking zunächst nur ein Ausschnitt des jeweiligen Textes auf. Am Ende erscheint dann ein Link, der in den Google Play Store führt, wo anschließend die kompletten Lyrics zur Verfügung stehen. Zurzeit scheint Google seine neue Funktion lediglich mit einer kleinen Text-Datenbank zu testen. Denn mit diversen bekannten Pop- und Klassik-Songs funktioniert die Suche noch nicht. Laut The Verge taucht momentan beispielsweise nur ein einziger Songtext der aktuellen iTunes Top-Ten-Singles in den Suchergebnissen auf.


Weitere Artikel zum Thema
Google Hangouts will das Antwor­ten erleich­tern
Michael Keller
Google stattet Hangouts mit einem Feature für smarte Antworten aus
Mit den Hangouts-Apps "Meet" und "Chat" konzentriert sich Google künftig auf Geschäftskunden. Die Chat-App soll eine smarte Antwort-Funktion erhalten.
Mit dem Google Assi­stant könnt ihr perso­na­li­sierte Nach­rich­ten anhö­ren
Michael Keller
Der Google Assistant will zu euch passende Nachrichten ausspielen
Egal ob über Google Home oder das Smartphone – der Google Assistant soll euch künftig noch individueller mit Nachrichten versorgen.
Google Allo am Ende: Darum wird der Messen­ger bald einge­stellt
Michael Keller
Im Frühling 2019 ist mit Google Allo Schluss
Allo wird nicht weitergeführt: Google hat nun auf die vielen Gerüchte reagiert und offiziell das Aus des Messengers angekündigt.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.