Halo Back fürs iPhone 6: Die Schutzfolie mit integriertem Button

Her damit !56
Halo Back erweitert das iPhone um einen Zurück-Button neben dem Home Button.
Halo Back erweitert das iPhone um einen Zurück-Button neben dem Home Button.(© 2015 Facebook/Halo Back)

Halo Back ist eines von diesen Kickstarter-Projekten, bei denen man sich fragt, warum da niemand früher drauf gekommen ist. Die Schutzfolie bewahrt nicht nur das Display Eures iPhone 6 oder iPhone 6 Plus vor Kratzern, sondern erleichtert auch die einhändige Bedienung der beiden großen Smartphones aus Cupertino.

Der Zurück-Button von iOS befindet sich traditionell in der linken oberen Ecke des Displays und ist beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus mit kleinen Händen nur schwer mit dem Daumen zu erreichen, wenn Ihr das Smartphone in der rechten Hand haltet. Genau an diesem Punkt kommt die Halo Back-Schutzfolie ins Spiel, die Ihr momentan bei Kickstarter mitfinanzieren könnt.

Die 0,21 Millimeter dicke Schutzfolie soll sich nicht nur anfühlen wie das Retina-Display des iPhone, sondern dieses auch vor Kratzern und Zersplitterungen schützen. Ähnliches versprechen auch andere Schutzfolien, aber durch eine spezielle Zwischenschicht leitet Halo Back die Berührung Eures Fingers aus dem Bereich links neben dem Home Button weiter an die Stelle, wo sich die Zurück-Schaltfläche von iOS befindet. Dabei macht sich das Team hinter Halo Back zunutze, dass auf kapazitive Touchscreens, anders als bei resistiven Touchscreens, kein Druck ausgeübt werden muss, sondern nur ein Stromkreis geschlossen wird. Nichts anderes macht Euer Finger, wenn er das Display berührt. Genau diese Berührung reicht die Zwischenschicht der Schutzfolie weiter.

Halo Back, die erste smarte Schutzfolie für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus.(© 2015 Kickstarter, Halo Back)

Crowdfunding mit deutlich reduziertem Preis

Wenn Ihr schnell seid, könnt Ihr Euch bei Kickstarter noch eine Halo Back-Folie für 14 Dollar sichern. Sobald das Angebot vergriffen ist, müsst Ihr mindestens 17 Dollar investieren. Dazu kommen jeweils noch fünf Dollar Versandkosten, was zusammen umgerechnet rund 20 Euro entspricht und immer noch deutlich unter dem anvisierten späteren regulären Verkaufspreis von 49 Dollar liegt.


Weitere Artikel zum Thema
Das Lenovo Yoga 910 im Test
Stefanie Enge
Naja !7Lenovo Yoga 910 im Test
Flach, stabil und leistungsstark: Das Lenovo Yoga 910 sieht nicht nur schick aus, sondern verspricht ein gestochen scharfes Bild und viel Power.
Fotos zeigen das Galaxy S8 in Diamant­schwarz
16
Her damit !15Das Galaxy S8 soll ein Display im 18:9-Format besitzen
Es sind Fotos vom Galaxy S8 aufgetaucht, die viele Details bestätigen. Die neuen Bilder zeigen das Gerät zudem in einer glänzenden schwarzen Farbe.
Dual-Kamera-Smart­pho­nes von LeEco mit rand­lo­sem Display aufge­taucht
Michael Keller2
So sieht die goldene Version des unbekannten LeEco-Smartphones aus
Bei der chinesischen Zulassungsbehörde sind zwei neue Smartphones von LeEco aufgetaucht – mit Dual-Kamera und einem Display ohne Seitenränder.