Bestellhotline: 0800-0210021

HarmonyOS: Ist das Zukunftsversprechen in Gefahr?

Huawei P30 Pro New Edition
Auf der Huawei P30 Pro New Edition läuft Android (© 2020 CURVED Magazin )
173
Update
profile-picture

07.06.21 von

Lars Wertgen

Update (10. Juli 2021, 13:40 Uhr): Für alle, die unter anderem in den sozialen Medien und in Foren ihre Sorgen geäußert haben, auf ihrem Huawei-Handy mit Android könnte bald womöglich HarmonyOS landen: Einen Update-Zwang gibt es nicht, dies wurde uns auch noch einmal bestätigt. Demnach werde jeder, der ein Gerät mit Android als Betriebssystem nutze, dies auch künftig tun können.

Wir haben den ursprünglichen Artikel angepasst, damit gar nicht erst der Eindruck entsteht, es könnte einen Update-Zwang seitens Huawei geben. Sollte dies zuvor der Fall gewesen sein, bitten wir dies zu entschuldigen.

Update (7. Juli 2021, 12:12 Uhr): Wie versprochen, haben wir Huawei gebeten, sich dazu zu äußern, ob die Sorgen einiger Nutzer begründet seien. Laut sozialen Medien und Foren fürchten diese um ihre Google-Dienste und glauben, Huawei könnte sein Zukunftsversprechen nicht halten. Mittlerweile hat der Hersteller auf unsere Anfrage reagiert. Die Antwort ist allerdings sehr schwammig. Wir müssen wohl noch warten, bis der Fahrplan für Europa steht:

"Wir bitten Dich für mehr Details zu den Upgrade-Plänen von HarmonyOS für Smartphones außerhalb Chinas um Geduld, bis es etwas Offizielles anzukündigen gibt."

Hierzu sei noch einmal erwähnt, dass die Situation in Europa auch eine ganz andere als in China ist: Im asiatischen Raum befinden sich ohnehin keine Google-Dienste auf den Huawei-Smartphones. Was ein Wechsel zu HarmonyOS erleichtert. Es gibt demnach nichts, was chinesische Nutzer nach dem Umstieg verlieren würden.

Ursprünglicher Artikel:

Huawei sagt sich von Google los und hat sein eigenes Betriebssystem angekündigt: HarmonyOS. Gelingt es Huawei tatsächlich, neben Android und iOS eine dritte Option zu etablieren? Die Frage interessiert viele Nutzer derzeit gar nicht. Sie sorgen sich wegen des Update-Plans um das Zukunftsversprechen. Welche Geräte die Aktualisierung erhalten sollen, was das Problem scheint – und warum alles wohl nur ein Missverständnis ist.

Während der Präsentation von HarmonyOS zeigte Huawei auch per Roadmap, wann welche Smartphones, Tablets und Co. das neue Betriebssystem erhalten. Mehr als 100 Geräte stehen auf der Liste. Huawei hat sich also einiges vorgenommen. Was viele aber überraschte: Teil des Update-Plans sind auch Smartphones, auf denen derzeit noch lizenzierte Android-Versionen mit Google-Diensten laufen.

Viele Nutzer fürchten nun, dass sie bald ein Handy mit HarmonyOS besitzen und nicht mehr ein Gerät mit Google-Anwendungen nutzen können, wie in diversen Kommentaren im Internet nachzulesen ist. Wir haben Huawei diesbezüglich um ein Statement gebeten.

Unsere Empfehlung

Anzeige
P40 Lite mit Watch Fit Grün Frontansicht 1
Huawei P40 Lite
+ BLAU Allnet L 4 GB + 1 GB
+ Huawei Watch Fit
  • CURVED Aktion! +1 GB Extra Daten (exklusiv für CURVED Kunden - nur hier)
  • 48 MP 4-fach KI-Kamera(Weit- und Ultraweitwinkel)
  • 5 GB LTE Datenvolumen (mit bis zu 21,6 MBit/s)
mtl./24Monate: 
11,99
einmalig: 
1,00 €
zum Shop

Huawei: Alles halb so wild?

Ein Stück weit können wir allerdings jetzt bereits wohl schon etwas Entwarnung geben: Die Roadmap bezieht sich auf den chinesischen Markt und dort war selbst auf den älteren Geräten zum Beispiel der Google Play Store nie vorinstalliert.

In China waren die Google Dienste schließlich schon vor dem US-Embargo kaum relevant; anders als in Deutschland. Womöglich handelt es sich daher nur um ein Missverständnis und ihr könnt auf Huawei P30 Pro New Edition und Co. Android als OS behalten. Ein Update-Zwang wäre ohnehin ein ungewöhnlicher Schritt. Bislang bieten euch alle Handy-Hersteller stets die Wahl, ob ihr auf eine neue Version wechseln wollt.

Ob euch weiterhin Android-Sicherheitsupdates oder gar große Android-Updates erwarten, wenn ihr euch gegen HarmonyOS entscheidet, steht aber noch auf einem anderen Blatt. Hierzu ist leider noch nichts bekannt. Nach einem Telefongespräch mit Huawei wurde uns jedoch versichert, dass wir informiert werden, sobald es hier Neuigkeiten zum neuen Betriebssystem gibt.

Das ist der China-Plan für HarmonyOS

Wann Huawei den globalen Markt versorgt, steht also noch nicht fest. Die Information soll noch folgen. Der Update-Plan für Deutschland dürfte also ganz anders aussehen. Der Vollständigkeit halber hier dennoch die bisher veröffentliche Liste (für China):

2. Juni 2021

  • Huawei Mate40 Serie
  • Huawei P40 Serie
  • Huawei Mate30 Serie
  • Huawei MatePad Pro (2019)

3. Quartal 2021

  • Huawei Mate20 Serie
  • Huawei nova 7 Serie
  • Huawei nova 8 Serie
  • Huawei nova 6 Serie
  • Huawei MatePad (2019)

4. Quartal 2021

  • Huawei Smart Screen V Serie (2021)
  • Huawei S Smart Screen Serie
  • Huawei Mate20 X Serie
  • Huawei X Smart Screen 65 Zoll
  • Huawei nova 5 Pro
  • Huawei Enjoy 20 Serie
  • Huawei Enjoy Z 5G
  • Huawei Maimang 9
  • Huawei MediaPad M6 Serie
  • Huawei Enjoy Tablet 2

1. Halbjahr 2022

  • Huawei Mate10 Serie
  • Huawei P20 Serie
  • Huawei nova 5 Serie
  • Huawei Mate9 Serie
  • Huawei P10 Serie
  • Huawei Smart Screen V Serie
  • Huawei MediaPad M5
  • Huawei nova 4
  • Huawei nova 4e
  • Huawei nova 3
  • Huawei nova 3i
  • Huawei Enjoy 9S
  • Huawei Enjoy 9 Plus
  • Huawei Enjoy 10
  • Huawei Enjoy 10S
  • Huawei Maimang 8
  • Huawei nova 2s

PS 5 Digital Edition mit EXTRA Controller Weiß Frontansicht 1 Deal
Sony Playstation 5
+ o2 Free M 20 GB
+ Digital Edition mit 2 Controller
mtl./24Monate: 
42,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
P Smart (2021) mit Freebuds 3 Gold Frontansicht 1 Deal
Huawei P Smart (2021)
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ Huawei Freebuds 3
mtl./24Monate: 
11,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema