Hearthstone - Goblins gegen Gnome: Karten in der Arena

Her damit !12
Blizzard lässt Euch die neuen Karten kostenlos in der Arena testen
Blizzard lässt Euch die neuen Karten kostenlos in der Arena testen(© 2014 YouTube.com / Hearthstone)

Die neue Hearthstone-Erweiterung "Goblins gegen Gnome" beschert Spielern am 9. Dezember ganze 120 neue Karten und schon jetzt gewährt Blizzard Euch einen Vorgeschmack: In der Arena stehen sämtliche Karten des Updates bereits zur Verfügung und können ausgiebig von Euch getestet werden.

Damit in Hearthstone auch wirklich jeder die neuen Karten in der Arena ausprobieren kann, macht Blizzard Euch sogar ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk: Jeder Spieler erhält nach dem Update seines Spiel-Clients nämlich ein Gratis-Ticket für die Arena, für das weder die üblichen 150 Münzen Spielwährung noch die sonst anfallenden 1,79 Euro berechnet werden. Startet Ihr nun ein Arena-Spiel, werdet Ihr feststellen, dass alle 120 Karten, die mit "Goblins gegen Gnome" in Hearthstone Einzug erhalten, nun bereits zum Karten-Pool gehören. Mit ein wenig Glück könnt Ihr damit bereits vor dem offiziellen Release der Erweiterung am 9. Dezember einige der neuen Karten ausprobieren.

Zuschauermodus und Änderungen, aber kein Wort von Hearthstone für Android

Mit dem Update 2.0.0.7234 hat Blizzard Hearthstone schon vor dem offiziellen Release von Goblins gegen Gnome eine ganze Reihe an Verbesserungen und Veränderungen angedeihen lassen: Im neuen Zuschauermodus dürft Ihr beispielsweise Partien Eurer Freunde beiwohnen – natürlich ohne ins Spiel eingreifen zu können. Dies geschieht, indem Ihr in der Freundesliste auf einen Bekannten klickt, der sich gerade in einem Spiel befindet: Hier erhaltet Ihr nun die Option "Diesem Spiel zuschauen". Weniger schön, aber hoffentlich der Spielbalance zuträglich sind die Veränderungen an den Karten Seelenfeuer, Goblinauktionator und Leuchtfeuer: Alle drei Karten kosten nun nämlich je ein Mana mehr.

Blizzard hatte bereits im November angekündigt, dass Hearthstone noch in diesem Jahr zumindest für Android-Tablets erscheinen werde. Im gleichen Zug hieß es, dass eine entsprechende Version für Android-Smartphones leider noch etwas Arbeit benötige. Wann Hearthstone inklusive der ersten großen Karten-Erweiterung nun aber auf Android-Tablets gespielt werden darf, ist immer noch nicht klar: Zwar sprechen die Patch-Notes aktuell jedes kleine Detail zu "Goblins gegen Gnome" an, doch fällt leider kein Wort über den Entwicklungsstand des Spiels für das mobile Google-Betriebssystem. Bis es hierzu eine offizielle Aussage gibt, müssen die Spieler also einfach darauf vertrauen, dass Blizzard den versprochenen Termin halten kann – und wenn dann alles glatt geht, dürfen Hearthstone-Fans noch vor Ende des Jahres auch auf Android-Tablets Jagd auf die neuen Karten aus "Goblins gegen Gnome" machen.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon führt virtu­elle Dash Buttons für Mobil­ge­räte und Deskto­psys­teme ein
So sollen die digitalen Dash Buttons aussehen
Nachschub auf Knopfdruck: Die Dash Buttons sollen jetzt auch in virtueller Form unkompliziert Käufe bei Amazon ermöglichen – bald auch in Deutschland?
Xperia XZ und X Perfor­mance erhal­ten Sicher­heits­up­date für Januar
Michael Keller
Das aktuelle Update soll auf dem Xperia XZ alle bekannten Sicherheitslücken stopfen
Sony stellt Googles Sicherheitsupdate von Januar 2017 zur Verfügung: zunächst für das Xperia XZ und das Xperia X Performance.
Meitu ist die nächste Hype-App mit großem Daten­hun­ger
Marco Engelien1
Weg damit !7Mit Meitu lassen sich Selfies schnell bearbeiten.
Mit der Selfie-App Meitu verwandelt Ihr Euch in eine Manga-Figur. Zwar wird die App kostenlos angeboten, Nutzer bezahlen allerdings mit Daten.