Honor 20 und 20 Pro: So unterscheiden sich die Kameras offenbar

Das Honor 20 bietet auf er Rückseite angeblich zwei Linsen mehr als der Vorgänger (Bild)
Das Honor 20 bietet auf er Rückseite angeblich zwei Linsen mehr als der Vorgänger (Bild)(© 2018 CURVED)

Während das Honor 20 Lite seit Kurzem offiziell ist, müssen wir auf das Standardmodell und das Honor 20 Pro noch eine Weile warten. Ein Leak soll nun verraten, wie die Kameras der beiden Geräte aufgebaut sind.

Der erste Tweet am Ende dieses Artikels enthält die mutmaßlichen Kamera-Spezifikationen des Honor 20 Pro. Demnach löst das Hauptobjektiv der Vierfach-Kamera mit 48 MP auf. Offenbar ist es extrem lichtstark: Die Blende soll bei f/1.4 liegen. Zum Vergleich: Das Samsung Galaxy S10 kommt auf f/1.5, das Huawei P30 Pro auf f/1.6. Je kleiner die Zahl, desto mehr Licht fängt das Objektiv ein. Eine hohe Lichtstärke kann sich positiv auf die Bildqualität bei Nacht auswirken und Hintergründe stärker verschwimmen lassen.

Honor 20 mit Makro-Objektiv?

Der Hauptlinse steht angeblich ein Teleobjektiv zur Seite, das eine dreifache optische Vergrößerung ermöglicht. Beide Linsen seien mit einem optischen Bildstabilisator (OIS) ausgestattet. Nähere Angaben zu den beiden übrigen Objektiven hält der Leak nicht bereit. Dafür geht daraus hervor, dass die Vierfach-Kamera auf einen Laser-Autofokus zurückgreifen soll.

Letzterer ist beim Honor 20 anscheinend nicht an Bord, ebenso wenig wie optische Bildstabilisatoren. Auch das Standardmodell trägt wohl vier Linsen auf der Rückseite: Das 48-MP-Hauptobjektiv ist angeblich mit einer Blende von f/1.8 versehen und somit weniger lichtstark als sein Pendant im Honor 20 Pro. Ein Teleobjektiv besitzt das Standardmodell offenbar nicht, wie ihr in dem zweiten Tweet am Ende dieser News seht.

Stattdessen biete das Gerät eine 16-MP-Super-Weitwinkellinse für Gruppen- und Landschaftsaufnahmen. Darüber hinaus beinhalte die Vierfach-Kamera zwei 2-MP-Linsen: Eine davon soll für die Tiefenwahrnehmung zuständig sein. Die zweite sei ein Makro-Objektiv. Ein solches würde sich bei Aufnahmen aus nächster Nähe bezahlt machen. Etwa, wenn ihr Insekten oder Blumen fotografieren wollt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P30 Lite: Android 10 Beta ab sofort in Deutsch­land verfüg­bar
Lars Wertgen
Die stabile Version von Android 10 und EMUI 10 könnte für das Huawei P30 Lite früher erscheinen als gedacht
Die Beta für Android 10 und EMUI 10 hat das Huawei P30 Lite erreicht. Wer die neuen Versionen testen möchte, muss aber schnell sein.
Huawei P30 Lite: Welches Zube­hör ihr euch besor­gen soll­tet
Christoph Lübben
Das Huawei P30 Lite hat eine schicke Optik – weshalb sich auch eine transparente Hülle als Zubehör anbietet
Das Huawei P30 Lite ist in eurem Besitz und ihr sucht passendes Zubehör? Wir helfen euch bei der Suche nach den richtigen Extras für das Handy.
Huawei P30 Lite sieht aus wie ein Pro: Handy soll in neuer Farbe kommen
Francis Lido
Das Huawei P30 Lite soll bald in einer vierten Farbe erhältlich sein
Erscheint das Huawei P30 Lite demnächst in einer weiteren Farbe? Diese Bilder sprechen eindeutig dafür.