Honor 6X ist da: Dualkamera und gute Hardware für unter 250 Euro

Her damit !12
Das Honor 6X
Das Honor 6X (© 2017 Honor)

Honor eröffnet die CES und das Smartphone-Jahr mit einer Kampfansage an die Premium-Mittelklasse: Das Honor 6X ist zwar seit dem Oktober bekannt, jedoch jetzt erst offiziell als internationale Version vorgestellt. Die Huawei-Tochter will damit den Erfolg des 5X fortführen und bringt ein Smartphone mit vergleichsweise sehr guter Hardware zum kleinen Preis auf den Markt.

Ausgestattet ist das Honor 6X einem 5,5 Zoll großen Full-HD-Bildschirm, einem 2.5D-gekrümmten Display und abgerundeter Rückseite in einem 8,2 Millimeter dünnen Vollmetallgehäuse. Angetrieben wird das 162 Gramm schwere Smartphone vom Huawei-Chipsatz Kirin 655 in Octa-Core-Ausführung. Dieser greift dabei auf vier Kerne mit 2,1 GHz und weitere vier mit 1,7 GHz zurück.

Der Arbeitsspeicher ist 3 GB groß. Wem das nicht reicht, der kann demnächst auch eine 4-GB-Version erwerben, die außerdem über eine interne Speicherkapazität von 64 GB verfügt. Standardmäßig stehen 32 GB zur Verfügung, die sich per microSD-Karte um bis zu 128 GB erweitern lassen – wenn man den Platz nicht für eine zweite SIM-Karte nutzen will. Der Nachfolger des Honor 5X nutzt Android Marshmallow als Betriebssystem, das durch die Emotion UI in Version 4.1 ergänzt wird.

Dualkamera mit guter Lowlight-Performance

Als Hauptfeature bewirbt Honor allerdings die Dualkamera auf der Rückseite. Die 12MP-Hauptkamera wird dabei von der 2MP-Kamera unterstützt, die Tiefenschärfe-Informationen liefert und durch die Blende von f/0,95 professionell aussehende Bilder mit unscharfen Hintergründen ermöglichen soll. Durch die große Blende soll das Honor 6X auch bei schlechten Lichtverhältnissen schöne Fotos produzieren. Gerade die Lowlight-Performance war in unserem Test des Honor 5X ein großer Kritikpunkt.

Auf der Vorderseite des Smartphones befindet sich eine 8-MP-Kamera für Selfies. Beeindruckend: Trotz des geringen Preises und der für ein so günstiges Smartphone hat Honor dem 6X einen großen Akku mit 3340 mAh verpasst, der zudem Fast Charging unterstützt. Beim 5X waren es noch "nur" 3000 mAh.

Preise und Verfügbarkeit

Das Honor 6X ist ab dem 4. Januar in den Farben Gold, Silber und Grau für 249 Euro im Handel erhältlich. Damit ist es minimal teurer geworden als sein Vorgänger. Angesichts der verbesserten Hardware, vor allem aber der Dualkamera, geht der Aufpreis in Ordnung. Denn ein vergleichbares Smartphone mit Dualkamera gibt es in dieser Preisklasse nicht.

Marco ist derweil für uns auf der Consumer Electronics Show (CES) unterwegs und wird Euch zeitnah mit einem Hands-on aus Las Vegas versorgen.


Weitere Artikel zum Thema
Elephone S8: Verkauf des Mi-Mix-Klones gest­ar­tet
Jan Johannsen1
Elephone S8: Vorne fast nur Display und hinten changierende Farben.
Das Xiaomi Mi Mix war mit seinem randlosen Display der Hingucker Ende 2016. Das Elephone S8 kostet deutlich weniger als sein Vorbild.
LG V30: Teaser zieht das Display in die Breite
Christoph Lübben1
Das LG V30 sieht voraussichtlich so aus
Das LG V30 geht in die Breite: Ein Teaser weist nun auf das Display-Seitenverhältnis. Zudem wird es mit dem Smartphone wohl "V-arbenfroh".
HTC kündigt Android Oreo für HTC U11, U Ultra und HTC 10 an
Christoph Lübben
Das HTC U11 erhält ebenfalls das Update auf Android Oreo
HTC bestätigt Android Oreo für drei aktuelle Smartphones. Updates für andere Geräte des Herstellers sollen folgen.