Honor 9X und 9X Pro: Smartphones mit riesigen Displays?

Das Honor 9X erscheint noch im Juli, aber mit wie vielen Kamera-Linsen? (Bild: Honor 8X)
Das Honor 9X erscheint noch im Juli, aber mit wie vielen Kamera-Linsen? (Bild: Honor 8X)(© 2019 CURVED)

So langsam bereitet sich nicht nur die Huawei-Tochter auf die Veröffentlichung des Honor 9X und 9X Pro vor. Auch die Gerüchteküche gibt sich größte Mühe, möglichst viele Details noch vor der Enthüllung bekannt zu geben. Nun sind einige Daten zu den günstigen Smartphones ins Netz gelangt. Und offenbar könnt ihr euch auf sehr große Bildschirme einstellen.

Eine Liste mit den mutmaßlichen technischen Spezifikationen ist über Slashleaks aufgetaucht. Demnach besitzen das Honor 9X und das Honor 9X Pro einen Bildschirm, der 6,59 Zoll in der Diagonale misst. Damit wären die beiden Handys sogar größer als das Huawei P30 Pro, das ein 6,47-Zoll-Bildschirm besitzt. Auch die Auflösung der günstigen Android-Smartphones soll sich auf Flaggschiff-Niveau bewegen: Full-HD Plus.

Triple-Kamera oder Quad-Kamera?

Schon zuvor hieß es, dass Honor 9X und Honor 9X Pro einen Screen besitzen, der zwischen 6,5 und 6,7 Zoll in der Diagonale misst. Außerdem sollen die Handys auf den Mittellklasse-Chipsatz Kirin 810 als Antrieb setzen. Zusätzlich seien bei beiden Modellen 6 GB RAM an Bord. Für ausreichend Speicherplatz ist ebenso gesorgt: 128 GB interner Speicher ist angeblich bei beiden Modellen vorhanden. Älteren Leaks zufolge sollen zusätzlich Ausführungen mit 256 GB Speicherplatz und 8 GB Arbeitsspeicher erscheinen.

Nicht alles haben die beiden günstigen Smartphones aber wohl gemeinsam. Unterschiede finden sich wohl auf der Rückseite. Das Honor 9X Pro soll über eine Triple-Kamera verfügen, die mit 48 MP, 8MP und 2 MP auflöst. Für das 9X sei lediglich eine Dual-Kamera gepant, die mit 48 MP und 2 MP auflöst. Diese Angaben widersprechen allerdings anderen Gerüchten. Zuvor hieß es noch, dass im Pro-Modell eine Vierfach-Kamera eingesetzt ist, im herkömmlichen 9X hingegen eine Triple-Kamera.

Für die Frontkamera hat sich die Huawei-Tochter hingegen wohl ein besonderes Versteck überlegt: Angeblich kann diese aus dem Gehäuse fahren. Zumindest behauptet das ein zuverlässiger Leak-Experte. Andere Experten gehen wiederum von einem Kamera-Loch aus, wie es auch das Samsung Galaxy S10 besitzt. Welche dieser Informationen der Wirklichkeit entsprechen, erfahrt ihr schon sehr bald. Am 23. Juli 2019 findet die Enthüllung von Honor 9X und 9X Pro statt.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart Pro: Sehen wir hier einen neuen Able­ger der belieb­ten Reihe?
Lars Wertgen
Das Huawei P Smart (Bild) könnte ein Pro-Modell bekommen.
Das Huawei P Smart Pro ist im Internet aufgetaucht. Das Smartphone sieht einem bereits bekannten Smartphone sehr ähnlich.
Huawei Mate 30: Ihr könn­tet den Akku sehr schnell aufla­den – ohne Kabel
Lars Wertgen
Das Mate 20 (Bild) unterstützt bereits kabelloses Laden, der Nachfolger soll in diesem Punkt aber deutlich schneller sein
Von 0 auf 100 dauert beim kabellosen Laden bisher immer etwas länger als via Kabel. Das Huawei Mate 30 will das ändern – und einen Rekord brechen.
Huawei Mate X Release verscho­ben: Das falt­bare Handy kommt noch später
Viktoria Vokrri
Peinlich !12HuaweiMateX
Das Huawei Mate X Release wurde verschoben – schon wieder! Heißt das, Samsungs Galaxy Fold macht doch das Rennen?