HTC 10 oder One M10: Neue Bilder und Spezifikationen geleakt

Her damit !48
So soll laut Evan "evleaks" Blass das HTC 10 aussehen
So soll laut Evan "evleaks" Blass das HTC 10 aussehen(© 2016 Twitter/evleaks)

Hat nun die Leak-Lawine das HTC One M10 erfasst? Nachdem Evan Blass am 4. März zunächst erklärte, dass HTCs neues Premium-Smartphone wohl ohne "One M" auskommen und lediglich HTC 10 heißen wird, meldete sich sein Leaker-Kollege Steve Hemmerstoffer aka OnLeaks zu Wort. Daraufhin startete ein wahrer Leak-Schlagabtausch zwischen den beiden.

Hemmerstoffer veröffentlichte die unten zu sehenden Bilder und Specs, die von einem Prototyp des Smartphones stammen sollen. Blass ließ sich daraufhin nicht lange bitten und twitterte wenig später seinerseits das oben gezeigte Bild, auf dem offenbar das Rendermodell eines HTC 10 von allen Seiten zu sehen ist.

5,15-Zoll-Display mit QHD-Auflösung

Ob die Bilder von evleaks und OnLeaks das finale HTC 10 oder einen Prototyp zeigen sollen, blieb bislang unklar. Sollte es sich bei den Geräten wirklich um echte Exemplare handeln, wären damit zumindest die beiden Farbvarianten Silber und Schwarz bestätigt. In jedem Fall sehen sich die Rendergrafik von Blass und das fotografierte Smartphone von Hemmerstoffer sehr ähnlich.

Insgesamt sieht das angebliche HTC 10 zwar nicht unglaublich innovativ aus, jedoch könnte der Hersteller natürlich im Inneren noch einige Überraschungen versteckt haben. OnLeaks hat zusätzlich zu seinem Bild auch einige Spezifikationen veröffentlicht, die allerdings zu einem Prototyp gehören sollen und daher nicht der finalen Ausstattung entsprechen müssen. Demnach würde das HTC 10 ein 5,15-Zoll-QHD-Display, eine 12-MP-Hauptkamera, 4 GB RAM, einen Snapdragon 820-Chip samt Adreno 530-Grafikeinheit und einen USB-Typ-C-Port erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth1
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth
Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.
Google will Gmail künf­tig nicht mehr für Werbung durch­leuch­ten
Christoph Groth
Gmail scannt Eure Mails bald nicht mehr für Werbezwecke
Google gibt bekannt, E-Mails künftig nicht mehr zu Werbezwecken zu scannen. Das Ende von zielgerichteter Werbung ist das aber nicht.