HTC One M8: Sense 6.0 bringt On-Screen-Buttons mit

Als erstes Smartphone soll das HTC One M8 mit der Benutzeroberfläche Sense 6.0 ausgeliefert werden – wie diese aussieht, zeigt der Blogger @evleaks. Via Twitter hat er einen angeblichen Screenshot veröffentlicht, der Aufschluss über die Funktionen des Systems gibt. Auf dem Bild sind On-Screen-Buttons zu erkennen, was den Schluss erlaubt, dass das HTC One M8 nicht mit Hardware-Tasten ausgestattet werden könnte.

Weitere Details zu Sense 6.0

Daneben verrät das Foto auch zwei Details über die Benutzeroberfläche, die auf Android basiert. Zum einen erhält Sense 6.0 offenbar eine überarbeitete Version von Blinkfeed – der Dienst zeigt auf dem Home-Screen unter anderem Neuigkeiten aus sozialen Netzwerken und von Nachrichtenseiten, Informationen zum Wetter sowie die Uhrzeit. Zum anderen gibt es am Bildrand eine transparente Navigation, die weiße Symbole verwendet – diese ähneln sehr stark den Icons von Android 4.4 KitKat.

Nachfolger des HTC One soll im März vorgestellt werden

Bereits am Mittwoch war auf Twitter ein Foto aufgetaucht, das angeblich das HTC One M8 zeigt – die augenscheinlichste Neuerung sind die zwei Kameralinsen auf der Rückseite, sodass das Smartphone insgesamt auf drei Kameras kommen könnte. Offenbar wird der Nachfolger des HTC One auch ein Metallgehäuse erhalten. Genaueres soll noch im März bekannt gegeben werden, da die Taiwaner das Modell jüngsten Gerüchten zufolge dann in New York vorstellen wollen.

Weitere Artikel zum Thema
Apples Weih­nachtss­pot erzählt kurze Loves­tory mit iPhone X und AirPods
Francis Lido
Die beiden Tänzer sind im wahren Leben ein Paar
Der neue Apple-Werbespot setzt auf Gefühle. Neben einem Tänzerpaar spielen darin auch zwei Apple-Produkte eine Rolle.
Das Samsung Galaxy S9 könnte es schon im Januar zu sehen geben
Guido Karsten
Wie das Galaxy S9 wirklich aussieht, erfahren wir womöglich schon Anfang 2018
Samsung gewährt uns vielleicht schon Anfang Januar einen Blick auf das Galaxy S9 und das S9 Plus. Dann findet nämlich die CES 2018 in Las Vegas statt.
Apples Siri gibt 100 Prozent: Fehler führt bei eini­gen Zahlen zum Notruf
Christoph Lübben
Siri reagiert bei 100 Prozent offenbar mit einem Notruf
Notfall bei Siri: Ein Bug soll dafür sorgen, dass die Assistenz von Apple bei "100 Prozent" den Notruf wählt – zum Glück mit Countdown.