Ausstattung des HTC One M8 Ace und neue Bilder geleakt

Das HTC One M8 Ace erscheint offenbar auch in mehreren bunten Varianten
Das HTC One M8 Ace erscheint offenbar auch in mehreren bunten Varianten(© 2014 Twitter/upleaks)

Es geht Schlag auf Schlag – und wir sehen immer mehr von HTC One M8 Ace. Nun sind mehrere Bilder aufgetaucht, die offenbar von einer Vorbesteller-Seite stammen. Sie bestätigen die bisherigen Eindrücke und verraten Details zur Ausstattung und den erhältlichen Farben.

In einem chinesischen Forum wurden am Mittwoch mehrere Fotos zum HTC One M8 Ace gepostet, die offenbar von einer Vorbesteller-Seite stammen sollen – davon geht GforGames aus. Auf ihnen sehen wir das Smartphone, das als günstiger Ableger des HTC One M8 gehandelt wird, aus verschiedenen Perspektiven. Zudem werden diverse Features vorgestellt, etwa die HTC Boom Sound-Lautsprecher. Unter anderem wird hier auch jenes Renderbild des roten Modells gezeigt, das bereits vor einigen Tagen aufgetaucht war – allerdings vor einem schwarzen Hintergrund.

Was soll das HTC One M8 Ace können?

Ausgehend von dem Leak kommt GforGames zu dem Schluss, dass das HTC One M8 Ace der bekannten Design-Sprache der Reihe folgt, allerdings mit einem einteiligen Kunststoff-Gehäuse erscheinen wird. Auf der Vorderseite sind Boom Sound-Lautsprecher vebaut, zur weiteren Hardware gehören ein Snapdragon 801 mit vier Kernen und 2,5 GHz Taktung, eine Rückkamera mit 13 Megapixeln und eine 5-MP-Frontkamera. Zudem verraten die Bilder, dass das HTC One M8 Ace zunächst in vier Farben erhältlich sein wird: Rot, Weiß, Blau und Schwarz. Offiziell vorgestellt wird das Modell wahrscheinlich am 3. Juni 2014 in Peking, um vermutlich kurz darauf als günstigere Alternative zum Flaggschiff HTC One M8 in den Handel zu kommen.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5: Das sagt Pete Lau zu den Vorwür­fen
Michael Keller8
Das Design des OnePlus 5 erinnert an das des iPhone 7 Plus
Das OnePlus 5 musste schon vor dem Release viel Kritik einstecken, nicht zuletzt wegen des Designs. Nun äußert sich der OnePlus-CEO zu den Vorwürfen.
Erste ARKit-Apps zeigen: Apple ist bei Augmen­ted Reality weiter als Google
Guido Karsten3
Her damit !6Mit den passenden AR-Apps löst das iPhone in Zukunft den Zollstock ab
Mit iOS 11 erhalten iPhone-Nutzer die Möglichkeit, ARKit-Apps auszuführen. Erste Previews davon machen schon jetzt einen praktischen Eindruck.
Android O: Google Chrome unter­stützt bereits Bild-in-Bild-Feature
Michael Keller
Der Chrome-Browser integriert bereits Features von Android O
Bis zum Release von Android O wird es noch dauern – doch der Chrome-Browser von Google unterstützt schon jetzt eine praktische Funktion des Updates.