HTC One M8: Update mit Android 6.0 und Sense 7 erreicht Deutschland

Her damit !30
Besitzer eines HTC One M8 mussten lange auf Android 6.0 Marshmallow warten
Besitzer eines HTC One M8 mussten lange auf Android 6.0 Marshmallow warten(© 2014 CURVED)

Android 6.0 Marshmallow für das HTC One M8 ist da: Nun hat der Rollout des Updates auf die neueste Android-Version endlich auch in Deutschland begonnen. Nach und nach sollte das Update auf allen Einheiten des Smartphones von 2014 per OTA angeboten werden.

Mit dem Update auf Android 6.0 Marshmallow erhält das HTC One M8 auch gleich die neue Version der Benutzeroberfläche, schreibt HTC über den deutschen Twitter-Account des Unternehmens. Somit kommt neben Marshmallow parallel das Sense UI in Version 7 auf das Gerät. Wann Euch das Update auf dem HTC One M8 angeboten wird, hängt auch von Eurem Mobilfunkanbieter ab – es könnte also noch ein paar Tage dauern, bis Ihr die aktuelle Android-Version tatsächlich installieren könnt.

Ende des langen Wartens

Mit dem Beginn des Rollouts geht eine lange Wartezeit für Besitzer des HTC One M8 zu Ende. Schon im Oktober 2015 hatte es erste Anzeichen dafür gegeben, dass der Hersteller das Update auf Android 6.0 Marshmallow bald bereitstellen könnte. Im Dezember hieß es dann, dass Geräte ohne Branding eines Mobilfunkanbieters noch 2015 versorgt werden, zumindest in den USA. Am 19. Januar schließlich wurde das Update dann auch in Europa gesichtet – und nun auch in Deutschland.

Bereits im September war eine Liste der HTC-Geräte an die Öffentlichkeit gedrungen, die außer dem HTC One M8 das Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten sollen. Eine Übersicht zu Smartphones und Tablets, für die das Android-Update vorgesehen ist, haben wir für Euch zusammengestellt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 3T und 3 erhal­ten Update auf Android Oreo
Guido Karsten2
Das OnePlus 3T und 3 sind die ersten Smartphones des Herstellers mit Android Oreo
OnePlus hat sein erstes Update mit Android 8.0 Oreo fertiggestellt. Besitzer eines OnePlus 3 und OnePlus 3T sollten es bald herunterladen können.
Darum enthält Google Maps enthält frei erfun­dene Stra­ßen
Guido Karsten1
Das Kartenmaterial von Google Maps enthält mit voller Absicht der Macher auch einige Fehler
Einige Straßen und sogar Orte im Kartenmaterial von Google Maps gibt es gar nicht. Offenbar hat der Betreiber sie aber absichtlich eingefügt.
Teslas Zusatz­akku für Smart­pho­nes sieht aus wie ein Super­char­ger
Guido Karsten1
Die Tesla Powerbank enthält eine Akkuzelle, wie sie auch in den Fahrzeugen des Herstellers verbaut ist
Als Spezialist für Energiespeicher hat Tesla nun passenderweise auch einen Zusatzakku für Smartphones im Angebot – mit micro-USB- und Lightning-Port.