HTC One M9: Leak-Fotos waren nur eine Attrappe

Unfassbar !33
Bei dem abgebildeten Design soll es sich laut HTC-Insidern um ein absichtlich gefälschtes Gehäuse handeln.
Bei dem abgebildeten Design soll es sich laut HTC-Insidern um ein absichtlich gefälschtes Gehäuse handeln.(© 2015 http://phandroid.com/)

Der Hersteller bestätigt die Bilder, die in der vergangene Woche vom neuen Smartphone-Modell aufgetaucht sind. Diese zeigen jedoch nur ein gefälschtes Gehäuse und nicht das fertige Produkt, behauptet HTC.

Durchgesickerte Bilder waren geplante Täuschung

Mehrere Leaks mit Bildern und Spezifikationen tauchten in den vergangenen Tagen vom HTC One M9 auf. Das Smartphone soll beim Mobile World Congress im März vorgestellt werden, doch schon jetzt sorgt das neue Gerät für Aufmerksamkeit. Einem HTC-Insider zufolge bestätigt das Unternehmen, dass die durchgesickerten Bilder echt sind. Allerdings handle es sich dabei nicht um ein fertiges Gerät. Auf den Fotos sei hingegen nur eine Attrappe zu sehen. Das gefälschte Gehäuse entspreche nicht dem, was HTC tatsächlich auf den Markt bringen wird.

Das Vorgehen von HTC ist nicht neu. Schon beim älteren Modell M7 konnte das Design bis vor dem Launch geheim gehalten werden, bei den Leaks war ebenfalls falsches Gehäuse zu sehen.

Unterschiede zum Vorgänger-Modell

Wie HTC Source berichtet, unterscheidet sich das finale Design stärker vom Vorgänger M8 als in den Leaks zu sehen war. Die komplette Vorderseite des Smartphones soll aus einer Glasfront bestehen, die BoomSound Lautsprecherschlitze wurden auf die obere und untere Kante des Handys verschoben. Auch wenn das durchgesickerte Design offenbar falsch ist, so dürften zumindest die technischen Spezifikationen, die bekannt wurden, großteils stimmen.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !12Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.