HTC One M9 mit 64 GB Speicher für Taiwan angekündigt

Das HTC One M9 gibt es in Taiwan auch mit 64 GB Speicher
Das HTC One M9 gibt es in Taiwan auch mit 64 GB Speicher(© 2015 CURVED)

Startschuss für das HTC One M9: Wie PhoneArena berichtet, hat HTC bekannt gegeben, dass sich als Erste die Smartphone-Fans in Taiwan über das neue Flaggschiff freuen dürfen. Zudem bekommt das Heimatland des Unternehmens noch eine besondere Variante des des Topmodells spendiert.

Am 16. März geht das HTC One M9 zum ersten Mal ganz offiziell über die Ladentheken des Inselstaats. Doch die taiwanesischen Käufer des High-End-Smartphones dürfen sich nicht nur darüber freuen, dass sie die Ersten sind, die das One M9 erwerben können. Denn im Gegensatz zum Rest der Welt haben sie zudem die Möglichkeit, zwischen einer 32 GB- und einer 64 GB-Variante auszuwählen. Ob es das HTC One M9 mit 64 GB Speicher auch andernorts geben wird, ist noch unklar.

HTC One M9: Welche Varianten sind noch zu erwarten?

Für das 32 GB-Modell verlangt HTC in Taiwan umgerechnet etwa 693 Dollar während die 64 GB-Variante mit circa 759 Dollar zu Buche schlägt. Der Preisunterschied zwischen den beiden Smartphones hält sich also in Grenzen. Im Zuge des anstehenden Release des HTC One M9 sind unterdessen auch Gerüchte über eine kommende Plastikversion, das One E9, aufgetaucht, das als günstiger Ableger des High-End-Geräts auf den Markt kommen soll.

Zudem gibt es nach wie vor Spekulationen über die größere HTC One M9 Plus-Variante. Wann diese beiden Modelle der Öffentlichkeit vorgestellt werden sollen, ist bislang allerdings noch nicht bekannt. Hierzulande könnt Ihr Euch zunächst auf das ganz reguläre HTC One M9 freuen. Ab dem 31. März ist es zu einem Preis von 749 Euro erhältlich.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Weg damit !5Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !11Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.