HTC U11 versagt wie BlackBerry KeyOne im Biegetest

Das HTC U11 solltet Ihr lieber nicht biegen: Mit dem Nachfolger des HTC 10 will sich das Unternehmen aus Taiwan im Bereich der High-End-Smartphones beweisen. Doch der Härtetest des YouTube-Kanals JerryRigEverything zeigt gnadenlos die Schwachpunkte des Smartphones auf.

Seit kurzer Zeit ist das HTC U11 erhältlich: Auch der YouTuber Zack von JerryRigEverything hat sich ein Exemplar des neuen Smartphoen besorgt und seinem Härtetest unterzogen. Zunächst zerkratzt der Tester das Display – und wie auch bei den meisten anderen Premium-Smartphones zeigen sich erst bei einem Metallhärtegrad von 6 erste Spuren auf dem Bildschirm. Der Fingerabdrucksensor befindet sich im Homebutton, der aus Metall besteht. Auch mit etlichen Kratzern auf der Oberfläche kann der Sensor einen Fingerabdruck ohne Probleme erkennen. Aufpassen solltet Ihr beim Lautsprecher auf der Vorderseite: Dieser ist lediglich mit einem Kunststoffnetz bedeckt, sodass ein harter Gegenstand dauerhafte Beschädigungen hervorrufen kann.

Bildschirm zerbricht beim Biegen

Beide Kameralinsen sind beim HTC U11 mit Glas bedeckt, das nicht einfach zerkratzt werden kann. Das Display des Top-Smartphones kann einer offenen Flamme etwa acht Sekunden standhalten, bevor sich die betroffenen Pixel schwarz verfärben. Wird die Flamme entfernt, dauert es allerdings auch nur wenige Sekunden, bevor sich der Display-Bereich vollständig wieder erholt.

Zum Schluss folgt der Biegetest – und hier zeigt sich die Schwäche des HTC U11. Bei starkem Druck auf die Rückseite biegt sich der Rahmen Zack zufolge mehr, als er sollte; und beim anschließenden Biegen von der anderen Seite aus zerbricht das Display, während die gläserne Rückseite keinen Schaden nimmt. Erst kürzlich zeigte das BlackBerry KeyOne sich dem Biegetest ebenfalls nicht gewachsen; wobei bei diesem Gerät offenbar ein wenig Kleber hinter dem Bildschirm ausreichen würde, um das Problem zu beseitigen.


Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Samsung soll erneut Vorrecht auf Spit­zen-Chip­satz haben
Lars Wertgen1
Samsung soll angeblich auch 2018 das erste Smartphone mit dem neuen Snapdragon-Chip auf den Markt bringen
Qualcomms Snapdragon 845 soll 2018 zunächst nur in Samsung-Geräten eingesetzt werden. Andere Hersteller müssen angeblich warten.
Xiaomi Mi Mix 2: Chef-Desi­gner lässt die Ränder fast ganz verschwin­den
Guido Karsten3
Xiaomi Mi MIx 2 YouTube XIAOMI GLOBAL COMMUNITY
Beim Xiaomi Mi Mix 2 müsst Ihr Display-Ränder womöglich angestrengt suchen. Dies lässt ein Konzept von Chef-Designer Philippe Starck vermuten.
Galaxy Note 8: Samsung-Videos teasern opti­schen Zoom und S Pen an
Guido Karsten1
Galaxy Note 8 Samsung YouTube S Pen
Wenige Tage vor der Präsentation des Galaxy Note 8 heizt Samsung noch einmal die Spannung an: Zwei Videoclips deuten enthaltene Features an.