Huawei Ascend G7 mit Fingerabdrucksensor geleakt

Gab’s schon8
Dieses Leak-Bilder soll ein neues Huawei Ascend-Smartphone mit Fingerbadrucksensor auf der Rückseite zeigen
Dieses Leak-Bilder soll ein neues Huawei Ascend-Smartphone mit Fingerbadrucksensor auf der Rückseite zeigen(© 2014 Weibo)

Huawei will auf der IFA anscheinend ein weiteres Ascend-Smartphone vorstellen. Egal ob das Mobiltelefon nun aber Ascend G7 oder Ascend Mate 7 heißen wird – es kommt offenbar mit einem Fingerabdrucksensor daher.

Wie GforGames meldet, sind im chinesischen Netzwerk Weibo wenige Tage vor Beginn der IFA in Berlin Leak-Bilder eines neuen Huawei Ascend-Smartphones aufgetaucht. Während unklar ist, ob es sich bei dem Mobiltelefon um das Ascend G7 oder doch das Ascend Mate 7 handelt, scheint eine andere Sache klar: Das Smartphone aus China wird mit einem Fingerabdrucksensor auf der Rückseite daherkommen. Deutlich ist auf dem Backpanel eine Aussparung für den Berührungssensor zu erkennen.

Neues Huawei-Flaggschiff auf der IFA erwartet

Ob es sich bei den Leak-Bildern tatsächlich um den Flaggschiff-Nachfolger des Huawei Ascend P7 handelt, bleibt bis zur offiziellen Vorstellung im Rahmen der IFA noch unklar. Erschwert wird die eindeutige Identifizierung des Smartphones auf den Leak-Bildern zudem durch die Schutzhülle, die das endgültige Design vor neugierigen Augen schützen soll.

Während die Position der Rückkamera, des Blitzes und des Fingerabdrucksensors laut GforGames für ein Huawei Ascend Mate 7 sprechen, erinnern die geleakten Hardware-Daten wie 720p-Display oder 1 GB RAM eher an einen kleineren Bruder wie beispielsweise das Ascend G7.


Weitere Artikel zum Thema
Smart­phone-Tests 2020: Die besten Fotos aus unse­ren Reviews
Christoph Lübben
Viele schöne Fotos haben wir 2020 in unseren Smartphone-Tests gemacht. Und das hier ist die wohl beste Aufnahme
Ein Blick zurück auf unsere Smartphone-Tests aus 2020: Hier findet ihr die coolsten Fotos aus allen Reviews der CURVED-Redaktion.
Huawei Mate 40 Pro im Test: Ein König ohne Schloss
Lars Wertgen
Gefällt mir18Das Huawei Mate 40 Pro kostet etwa 1200 Euro
Das Huawei Mate 40 Pro begeistert im Test – auch ohne Google-Dienste. Der Minuspunkt ist nicht nur wegen der überragenden Kamera zu verschmerzen.
Huawei: Ist das der Schluss­strich unter Android?
David Wagner
Her damit8Harmony OS sieht Huaweis EMUI recht ähnlich, wohl auch um den Umstieg zu erleichtern
Huawei hat die erste Beta für das neue Betriebssystem Harmony OS ausgerollt. Kehrt das Unternehmen Android bald den Rücken?