Huawei Honor 6: Variante mit 4 GB RAM in China entdeckt

Her damit !21
Das aufgebohrte Huawei Honor 6 könnte das erste Smartphone mit 4 GB RAM sein
Das aufgebohrte Huawei Honor 6 könnte das erste Smartphone mit 4 GB RAM sein(© 2014 Weibo)

Erscheint eine stärkere Variante des Huawei Honor 6 mit 4 GB Arbeitsspeicher? Auf der Internetseite der für die Zertifizierung von mobilen Geräten zuständigen Behörde in China ist ein solches Modell aufgetaucht – inklusive Fotos.

Die neue Version des Huawei Honor 6 ist nicht mit einem offiziellen Gerätenamen auf der Seite gelistet – lediglich der Codename H60-L02 ist dort aufgeführt, berichtet Gizchina. Bis auf den Arbeitsspeicher scheint die Ausstattung sonst stark der des originalen Honor 6 zu gleichen: So wird zum Beispiel ein Display mit der Diagonale von 5 Zoll aufgeführt, das mit 1920 x 1080 Pixeln auflöst.

4 GB RAM und 32-Bit-CPU?

Fragen wirft der Prozessor auf, der laut der Behördenseite im verbesserten Huawei Honor 6 verbaut sein soll: Demnach werkelt nämlich immer noch der Kirin 920 im aufgebohrten Smartphone, der allerdings keine 64 Bit unterstützt. Sollte das neue Honor 6 aber das erste Smartphone mit 4 Gigabyte RAM sein, dann müsste das gesamte System auf 64 Bit ausgelegt sein, um diese Menge an Arbeitsspeicher überhaupt verwalten zu können.

Auch in Bezug auf die Frontkamera gibt es offenbar eine kleine Änderung. So soll die neue Version des Huawei Honor 6 offenbar Selfies mit bis zu 8 MP unterstützen, während die bisherige Frontkamera nur 5 MP erreichte. Die rückseitige Kamera soll den Angaben nach weiterhin mit 13 MP auflösen.

Bisher ist das Huawei Honor 6 in Europa leider noch nicht erhältlich; demnach gibt es auch noch keine Informationen darüber, ob und wann die neue Version des Huawei-Flaggschiffes hierzulande erhältlich sein könnte.


Weitere Artikel zum Thema
So sieht das LG G6 neben einem LG G5 aus
Guido Karsten
Das LG G6 erinnert äußerlich kaum noch an den Vorgänger
Das LG G6 wird einen deutlich größeren Bildschirm besitzen als sein Vorgänger – aber kaum größer sein. Das belegt nun ein Fotovergleich mit dem LG G5.
Schlechte Vibes: Lenovo will sich künf­tig auf Moto konzen­trie­ren
Michael Keller
Das Moto G5 wird voraussichtlich das nächste Smartphone von Lenovo
Lenovo verabschiedet sich von seiner Smartphone-Marke Vibe: Der Hersteller will offenbar in Zukunft nur noch Moto-Geräte veröffentlichen.
Insta­gram führt Alben ein: Bis zu zehn Fotos und Videos gleich­zei­tig posten
Marco Engelien
Instagram erlaubt nun bis zu zehn Bilder oder Videos pro Beitrag.
Mehr Fotos in einem Album hochladen: Instagram erlaubt es Nutzern künftig, bis zu zehn Bilder oder Videos auf einmal zu posten.