Huawei Honor 7i mit ausfahrbarer Kamera gesichtet

Her damit !17
Das Huawei Honor 7i soll einen besonderen Kamera-Mechanismus besitzen
Das Huawei Honor 7i soll einen besonderen Kamera-Mechanismus besitzen(© 2015 teena.com.cn)

Das Honor 7 ist noch nicht einmal in den Läden angekommen, da gibt es schon erste Gerüchte über einen Ableger namens Huawei Honor 7i. Dabei soll es sich um ein Smartphone mit ganz besonderen Kamera-Eigenschaften handeln – und die Präsentation könnte schon bald erfolgen.

Beim Huawei Honor 7i könnte es sich um ein Smartphone mit der Typenbezeichnung ATH-AL00 handeln, welches erst kürzlich von der chinesischen Zertifizierungsbehörde TENAA durchgewunken wurde, wie PhoneArena vermutet. Erste Teaser-Bilder mit einigen Daten zum Gerät sind beim chinesischen Microblogging-Dienst Weibo aufgetaucht – und auch hier wird das Gerät eindeutig als Huawei Honor 7i bezeichnet.

Huawei Honor 7i: Das Super-Selfie-Smartphone?

Die Bilder zeigen deutlich ein besonderes Merkmal des Smartphones: Das Kamera-Modul lässt sich nach oben herausfahren, wobei eine dem Nutzer zugewandte Linse nebst Dual-Blitz zum Vorschein kommt – vermutlich um Premium-Selfies mit der Hauptkamera knipsen zu können. Es verwundert nicht, dass einer der geleakten Teaser den Titel trägt: "You Can Change The Vision Together" (dt. "Ihr könnt die Sicht/Vision gemeinsam verändern") – was offenbar auf die hervorragenden Kamera-Eigenschaften hindeuten soll.

Außer diesem besonderen Feature werden auch noch einige Specs des möglicherweise bald offiziellen Smartphones verraten: So soll es einen Octa-Core-Prozessor vom Typ Snapdragon 615 besitzen, der auf 2 GB Hauptspeicher und 16 GB internen Speicher zugreift. Das war es allerdings auch schon mit technischen Daten: Weder zur Kamera noch zum Bildschirm werden nähere Angaben gemacht.

Allerdings enthüllen die Bilder schon ein mögliches Datum, an dem das Huawei Honor 7i veröffentlicht werden könnte: Schon am 20. August soll es demnach soweit sein. Gerüchteweise soll das Huwaei Honor 7i zwichen 322 und 403 US-Dollar kosten. Über einen genauen Release-Termin ist aber noch nichts bekannt.


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.