Mit zwei Dualkameras: Huawei Mate 10 Lite in Blau aufgetaucht

Her damit !6
So soll das Huawei Mate 10 Lite in Blau aussehen
So soll das Huawei Mate 10 Lite in Blau aussehen(© 2017 Twitter/@evleaks)

Evan Blass hat eine Presseillustration des Huawei Mate 10 Lite auf Twitter veröffentlicht, auf dem das Mittelklasse Smartphone von vorne, hinten und im Profil zu sehen ist. Gut sichtbar: die Dualkameras auf der Vorder- und Rückseite.

Zur Erinnerung hier noch mal die voraussichtlichen Specs des Huawei Mate 10 Lite: Das Display nimmt angeblich 83 Prozent der Front ein. Eingefasst sei der Screen von einem Unibody-Metallgehäuse, wobei die Auflösung bei 2160x1080 liege, also Full-HD+. Das Huawei Mate 10 Lite soll überdies das erste Gerät des Unternehmens mit einem Quadkamera-Setup sein und sowohl vorne als auch hinten mit Dualkameras aufwarten. Der Hauptsensor der Rückseite löse mit 16 MP auf, die Selfie-Kamera mit 13 MP, die zweite Linse besitze jeweils 2 MP.

Für 379 Euro ab Mitte November erhältlich

Die Frontkamera beherrsche ein "Zwei-Personen-Bokeh", also einen besonderen Tiefenschärfe-Effekt. Ein farbiger Blitz soll ebenso mit von der Partie sein. Als Antrieb des Huawei Mate 10 Lite diene ein Kirin 659 mit acht Kernen, dem 4 GB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher für Videos, Musik und sonstige Dokumente belaufe sich auf 64 GB. Über die Laufzeit weiß Blass nichts zu berichten, nennt jedoch einen 3340-mAh-Akku. Als Betriebssystem soll Android Oreo samt EMUI 5.1 vorinstalliert sein.

Die offizielle Enthüllung des Huawei Mate 10 Lite erfolgt bereits am 16. Oktober. Als Veranstaltungsort für das Event haben die Chinesen München auserkoren. Wir sind für Euch live vor Ort. Dann erfahren wir auch, ob der Preis stimmt, den Blass angibt: Für 379 Euro soll das Mittelklasse-Smartphone mit Oberklasse-Features ab Mitte November in den Verkauf gehen, und zwar in den Farben Blau, Schwarz und Gold.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 20 Pro: So einfach lässt sich die Gesichts­er­ken­nung austrick­sen
Francis Lido
Peinlich !8Die Technologie für die Gesichtserkennung ist in der Notch untergebracht
Die Gesichtserkennung des Huawei Mate 20 Pro funktioniert wohl nicht zuverlässig. In einem Test konnten zwei verschiedene Männer das Gerät entsperren.
Mate 10 Lite und Co.: Huawei stellt Oreo als Test­ver­sion zur Verfü­gung
Guido Karsten
Das Huawei Mate 10 Lite bringt ab Werk noch Android 7.0 Nougat mit
Huawei hat den Start der Android Oreo-Beta für das Mate 10 Lite, das P10 Lite und das P8 Lite von 2017 angekündigt. Die Beta-App steht bereit.
Huawei Mate 10 Lite erhält April-Sicher­heits­up­date: Oreo steht weiter aus
Lars Wertgen
Nutzer vom Huawei Mate 10 Lite warten noch auf das aktuelle Android
Der chinesische Hersteller Huawei steckt offenbar in einer Update-Offensive und legt für das Mate 10 Lite den nächsten Sicherheitspatch nach.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.