Huawei Mate 10 Pro ist ab sofort verfügbar

Her damit !5
Das Huawei Mate 10 Pro kommt als eines der letzten Flaggschiff-Geräte von 2017 in den Handel
Das Huawei Mate 10 Pro kommt als eines der letzten Flaggschiff-Geräte von 2017 in den Handel(© 2017 CURVED)

Huawei gehört zu den letzten Herstellern, die 2017 noch ein High-End-Modell auf den Markt bringen. Auch wenn das Huawei Mate 10 Pro vielleicht etwas spät dran ist, ist es aber nicht langsam. Das High-End-Phablet ist ab sofort im Handel erhältlich und hat einiges zu bieten.

Eine üppige Akkulaufzeit, eine gute Dualkamera und ein aktuelles Betriebssystem – das Huawei Mate 10 Pro konnte in unserem Test einige Trümpfe ausspielen und erhielt entsprechend auch eine gute Note. Wer von den Fähigkeiten überzeugt ist oder auch nur noch auf den Nachfolger des Mate 9 gewartet hat, der darf seit dem 17. November 2017 bei ersten Händlern zuschlagen und sich das neue Premium-Phablet kaufen.

Kirin-Chipsatz aus eigenem Hause

Vergleichen wir die Datenblätter aller aktuellen High-End-Androiden, so dürfte es eine Menge Gemeinsamkeiten geben. Das Huawei Mate 10 Pro sollte allerdings aufgrund seines Chipsatzes etwas aus der Reihe tanzen. Das chinesische Unternehmen ist neben Samsung und Apple – den beiden größten Konkurrenten von Huawei – auch der einzige Hersteller, der sein Flaggschiff-Modell mit einem Chipsatz aus eigener Herstellung versieht.

Das Huawei Mate 10 Pro erscheint mit einem vergleichsweise niedrigen Startpreis von 799 Euro (UVP). Vorinstalliert ist bereits Android Oreo. Es ist in den Farben Blau, Braun und Grau erhältlich und am farblich abgesetzten Querstreifen über der Hauptkamera auf der Rückseite leicht zu erkennen.

Weitere Artikel zum Thema
Huawei Mate 10 Pro: Update ermög­licht Super­zeit­lu­pen-Aufnah­men
Christoph Lübben3
Das Huawei Mate 10 Pro kann bald Superzeitlupe (720p, 960 fps)
Das Huawei Mate 10 kann künftig Videos in Superzeitlupe aufnehmen. Die Funktion kommt mit dem Update auf EMUI 8.1, das wohl erste Nutzer nun erhalten.
Huawei Mate 20, Mate 30 und Co.: Namen der Smart­pho­nes wohl bestä­tigt
Francis Lido
Der Nachfolger des Mate 10 Pro (Bild) wird wohl Mate 20 Pro heißen
Huaweis nächstes Flaggschiff wird wohl Mate 20 (Pro) heißen. Außerdem plant der Hersteller offenbar viele weitere Generationen der Mate-Serie.
Huawei Mate 10 Pro: Sicher­heits­up­date für Juni bringt Nacht­mo­dus mit
Christoph Lübben
Das Huawei Mate 10 Pro bietet künftig auch einen Nachtmodus
Das Huawei Mate 10 Pro erhält per Update einen Nachtmodus, der Fotos bei wenig Licht verbessert. Es sind aber noch weitere Neuerungen dabei.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.