Huawei Mate 30 und Co.: Wird Bluetooth zum letzten Sargnagel?

Smart25
Auch das Spitzenmodell Huawei P30 Pro macht selbstverständlich von Bluetooth Gebrauch
Auch das Spitzenmodell Huawei P30 Pro macht selbstverständlich von Bluetooth Gebrauch(© 2019 CURVED)

Stück für Stück wird klar, wie viel US-Technologie selbst in einem Smartphone des größten chinesischen Herstellers steckt. Ob ein Huawei Mate 30 in Zukunft auch außerhalb Chinas verkauft werden kann, ist mehr und mehr fraglich – zumindest, wenn es auch Bluetooth unterstützen soll.

Auf den ersten Blick hat Huawei als zweitgrößter Smartphone-Hersteller der Welt nach Absatzzahlen noch vergleichsweise gute Karten, um mit dem Trump-Dekret umgehen zu können. Mittlerweile zeigt sich aber, dass doch zu viele Komponenten und Technologien mit dem US-Markt verwoben sind. Selbst die Bluetooth Special-Interest-Group, die Lizenzen für Bluetooth-Produkte verteilt, hat ihren Sitz in den USA, wie Android Police berichtet.

Keine Musik und keine Smartwatch

Nach dem Trump-Dekret, welches die Zusammenarbeit von US-Unternehmen mit Huawei verbietet, hat der Hersteller keine Chance auf eine Bluetooth-Lizenz. Innerhalb Chinas könnte Huawei den Funkstandard vielleicht auch ohne offizielle Freigabe nutzen. Die USA und Europa würden solche Geräte ohne Lizenz aber wohl vom Verkauf ausschließen.

Der Release eines Huawei Mate 30 ohne Bluetooth ergibt jedoch ebenso wenig Sinn: Ein solches Smartphone könnte wohl weder zu kabellosen Kopfhörern wie den FreeBuds Lite, noch zu Bluetooth-Lautsprechern oder einer Huawei-Smartwatch Verbindungen herstellen. Kurz gesagt wäre es schlichtweg nicht konkurrenzfähig.

Eigentlich soll die Sperre für den chinesischen Hersteller aus Sicherheitsbedenken eingerichtet worden sein. Wie US-Präsident Trump während einer Pressekonferenz andeutete, könnte der Bann im Zuge einer Einigung mit China wieder aufgehoben werden. Ob ein Mate 30 an den Erfolg des P30 Pro anknüpfen kann, hängt also vom weiteren Verlauf des Handelsstreits ab.


Weitere Artikel zum Thema
Huawei P Smart 2021 im Test: Preis­wer­tes Handy, auch ohne Google-Dienste?
Guido Karsten
Huawei P Smart 2021 CURVED Fotos 003
Im Huawei P Smart 2021 Test sehen wir uns nicht nur Kamera, Akku und Co. an, sondern auch die Huawei AppGallery. Wie gut ist der Play-Store-Ersatz?
EMUI 11: Diese Huawei-Smart­pho­nes sollen das Android-Update erhal­ten
Christoph Lübben
UPDATEHer damit9Auch das Huwei P40 Lite erhält natürlich das Update auf EMUI 11
Das Update auf EMUI 11 kommt noch 2020: Welche Huawei-Smartphones die neue Version der Benutzeroberfläche erhalten, erfahrt ihr hier.
Offi­zi­ell: Huawei trennt sich von Honor – Rück­kehr der Google-Dienste?
CURVED Redaktion
Smartphones wie das Honor Play 4 Pro haben sich bislang auf Huawei-Technologie verlassen
Huawei gibt die Trennung von der Tochterfirma Honor offiziell bekannt. Doch was bedeutet das nun für die Zukunft der beiden Smartphone-Hersteller?